Defekt bei Wartungsarbeiten am Montag
Wasserversorgung unterbrochen

Greven/Reckenfeld -

Am Montagmittag war in ganz Greven plötzlich das Wasser weg. Die Wasserhähne gaben nichts mehr her. Ursache war ein technischer Defekt bei Wartungsarbeiten im Wasserwerk.

Dienstag, 23.10.2018, 16:39 Uhr
Für ganz viele Menschen ist es selbstverständlich, dass gutes, genießbares Wasser aus dem Wasserhahn kommt. Am Montagmittag war das aber anders.
Für ganz viele Menschen ist es selbstverständlich, dass gutes, genießbares Wasser aus dem Wasserhahn kommt. Am Montagmittag war das aber anders. Foto: PhotoSG - Fotolia

Und schwupps, war das Wasser weg. Wer am späten Montagmittag gerade zufällig voll eingeseift unter der Dusche stand, oder gerade Wasser für die Zubereitung des Mittagessens oder des Kaffees benötigte, der hatte ganz schlechte Karten. Denn in der Mittagszeit fiel in ganz Greven und Reckenfeld plötzlich die Wasserversorgung aus. Grund für den Ausfall war ein technischer Defekt bei Wartungsarbeiten im Wasserwerk in den Wentruper Bergen, so die Auskunft der Stadtwerke.

Der Ausfall begann um 13.30 Uhr. Alle Haushalte und Unternehmen in ganz Greven waren betroffen. „Die Störung konnte innerhalb einer knappen halben Stunde behoben werden, sodass alle Grevener ab 13.53 Uhr wieder mit Trinkwasser versorgt waren“, teilen die Stadtwerke Greven auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Sollten Trübungen im Wasser auftreten, empfehlen die Stadtwerke Greven das Wasser kurz ablaufen zu lassen, bis es dann wieder klar ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6140730?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker