Team Jugend im Reckenfelder Treff
Spontane Angebote für Jugendliche

Reckenfeld -

Junge Menschen erreicht man am besten, wenn man jemanden in der entsprechenden Altersklasse mit im Team hat. Der „Reckenfelder Treff“, der sich bei den vergangenen Vorstands-Wahlen neu aufgestellt und ein neues Konzept erarbeitet hat, hat jetzt mit dem 16-jährigen Luca Kobytzky einen Jugendvertreter.

Samstag, 27.10.2018, 20:52 Uhr aktualisiert: 27.10.2018, 21:00 Uhr
Ernst Reiling, Luca Kobytzki, Lore Hauschild und Lucas Mutter Marion Poppe: Sie freuen sich über das neue Team Jugend.
Ernst Reiling, Luca Kobytzki, Lore Hauschild und Lucas Mutter Marion Poppe: Sie freuen sich über das neue Team Jugend. Foto: ros

Mutter Marion Poppe wurde auf der vergangenen Mitgliederversammlung in den Vorstand gewählt (wir berichteten) und zog kurz darauf Sohn Luca nach. Der macht sich gerade Gedanken darüber, was hier im Ort für Jugendliche angeboten werden kann und sucht natürlich Mitstreiter. „Für meine Altersgruppe wird hier vor Ort eigentlich nicht viel an-geboten. Vor allem an den Wochenenden gibt es gar nichts. Das Angebot der Jugendheime hört für viele bei meiner Altersgruppe auf. Die Interessen sind andere“, erklärt er.

Fakt sei auch, dass sich viele angehende Erwachsene nicht an einen Verein binden wollen. Lucas Ideen gehen dahin, etwas anzubieten, das man spontan nutzen kann. „So ein Tartan-Sport-platz wie es davon drei in Greven gibt, wäre toll. Da könnte man Spiele und Turniere anbieten. Aber auch ein Hip-Hop-Abend, vielleicht in der alten Sporthalle, könnte ich mir als Angebot vorstellen.“ Gut findet er auch die Idee, einmal mit mehreren Jugendlichen nach Dortmund ins Deutsche Fußballmuseum zu fahren. Kombiniert könnte das mit einem Besuch der großen Skaterbahn in Dortmund werden. Auch der Besuch der DASA Ausstellungswelt sei für junge Menschen hochinteressant.

Für das Team Jugend steht Luca Kobytzki natürlich nicht alleine da. Zum Team Jugend gehören auch Niklas Ahlert und Nicky Schulte. „Wir suchen Jugendliche, die sich in diesem Kreis engagieren oder auch gemeinsam etwas unternehmen wollen. Meldet Euch doch einfach über meine E Mail: lucakobytz-ki@gmail.com, tragt da eure Ideen vor, oder werft einen Zettel in den Briefkasten hier beim Reckenfelder Treff“, wirbt er. Eine telefonische Kontaktaufnahme ist unter ✆ 02575 / 97 18 05 (Poppe) möglich.

Mit dem Team Jugend und Luca als Ansprechpartner baut der Reckenfelder Treff neue Strukturen auf. Unter anderem war dazu eine Satzungsänderung erforderlich. Saskia Neufend erarbeitet zur Zeit das kulturelle Konzept. Der Treff möchte jungen und älteren Menschen ein breit gefächertes Angebot machen. „Aktuell ist die Vernetzung der Reckenfelder Künstler in Arbeit. 2020 soll es eine große Kunstausstellung im Ort geben“, verrät Ernst Reiling schon mal.

Neue Ideen und neue Leute ziehen neue Mitglieder. So ist die Zahl aktuell auf 30 Mitglieder gestiegen. „Unser Ziel ist es, im kommenden Frühjahr 50 Mitglieder zählen zu können“ wirbt Marion Poppe für den Verein im Ort. Zwölf Euro beträgt der Jahresbeitrag für Jugendliche und 30 Euro für Erwachsene. Für Ideen für Kinder-, Jugend- und Kulturarbeit ist der Verein immer offen. Wer die Möglichkeit hat, sollte einfach mal auf die neue Homepage des Reckenfelder Treff schauen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6146881?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker