Geistliches Konzert in der Erlöserkirche
Angst und Not, aber auch Trost und Vertrauen

Reckenfeld -

Am kommenden Samstag, 17. November, findet um 17 Uhr ein geistliches Konzert in der Erlöserkirche Reckenfeld statt, das vom evangelischen Kirchenchor Greven/Reckenfeld unter Leitung von Uta Rodenberg gestaltet wird.

Donnerstag, 15.11.2018, 11:11 Uhr aktualisiert: 15.11.2018, 16:42 Uhr
Der evangelische Kirchenchor Greven/Reckenfeld unter Leitung von Uta Rodenberg gestaltet am Samstag ein geistliches Konzert in der Erlöserkirche Reckenfeld.
Der evangelische Kirchenchor Greven/Reckenfeld unter Leitung von Uta Rodenberg gestaltet am Samstag ein geistliches Konzert in der Erlöserkirche Reckenfeld.

Unter dem Leitvers „Komm, Trost der Welt“ werden Kompositionen zur Aufführung gebracht, die sich eingehend mit Angst, Not und Tod, aber auch mit Trost und Vertrauen beschäftigen.

„Der Mensch lebt und bestehet nur eine kurze Zeit“ – Komponisten haben sich über die Jahrhunderte dieser Thematik intensiv gewidmet. Dabei bilden Psalme und andere biblische Texte Grundlage für ihre ausdrucksstarken Vertonungen. Es geht unter die Haut, wenn Hugo Distlers „Wie der Hirsch schreiet nach frischem Wasser, so schreiet, Gott, meine Seele zu dir!“ erklingt. Der Choral am Ende einer Motette von Johann Christoph Bach macht deutlich: „Ach wie flüchtig, ach wie nichtig ist das Leben“.

Im zweiten Teil des Konzertes stehen Vertrauen und Zuversicht verbunden mit tiefen Glaubensaussagen im Vordergrund, die unter anderem in Johann Sebastian Bachs bekanntem Choral „Jesus bleibet meine Freude“ aus Kantate Nr. 147 zum Ausdruck kommen. Auch Dietrich Bonhoeffer bewegt mit seinen Liedversen, die er im Angesicht seines Todes niedergeschrieben hat: „Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag“.

Mit der Bitte um den Segen „Herr sei uns gnädig nach deiner Güte“ von Arnold Mendelssohn endet das abendliche November-Konzert.

Die geistlichen Kompositionen werden thematisch durch Lesungen ergänzt. Franziska und Katja Weigang runden das Programm mit klangvoller Instrumentalmusik auf Violine und Violoncello ab.

Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende zur Unterstützung der Kirchenmusik in der evangelischen Gemeinde gebeten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6191197?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker