Greven

Blaudruck hat seinen Ursprung in Indien. Holländer brachten das Reserveverfahren zusammen mit der Indigo-Farbe im 16. Jahrhundert nach Europa. Jeremias Neuhofer holte es schließlich nach Deutschland. „Er hat sich das bei den Holländern abgeschaut und 1699 in Augsburg die erste deutsche Blaudruck-Werkstatt eröffnet“, informiert Elke Schlüter von der Blaudruckerei Lüdinghausen. Sie selbst kam 1980 mit der alten Technik in Berührung, als sie während ihres Textildesign-Studiums in Münster als Näherin arbeitete. „Nach dem Examen habe ich mich direkt selbstständig gemacht“, verrät die heute 62-Jährige. Zunächst war sie in Nordkirchen tätig, seit 1986 ist sie mit ihrer Blaudruckerei in der Steverstadt ansässig. Titel

Donnerstag, 27.12.2018, 14:20 Uhr

Blaudruck hat seinen Ursprung in Indien. Holländer brachten das Reserveverfahren zusammen mit der Indigo-Farbe im 16. Jahrhundert nach Europa. Jeremias Neuhofer holte es schließlich nach Deutschland. „Er hat sich das bei den Holländern abgeschaut und 1699 in Augsburg die erste deutsche Blaudruck-Werkstatt eröffnet“, informiert Elke Schlüter von der Blaudruckerei Lüdinghausen. Sie selbst kam 1980 mit der alten Technik in Berührung, als sie während ihres Textildesign-Studiums in Münster als Näherin arbeitete. „Nach dem Examen habe ich mich direkt selbstständig gemacht“, verrät die heute 62-Jährige. Zunächst war sie in Nordkirchen tätig, seit 1986 ist sie mit ihrer Blaudruckerei in der Steverstadt ansässig.

Titel

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6281673?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker