Geheim-Treffen mit dem künftigen Ka-Ki-V-Prinzenpaar
Couchpotatos mit Feier-Faible

Reckenfeld -

Die neuen Regenten des Ka-Ki-V können es kaum abwarten. Bald werden sie in ihr Amt gehievt. Wer es ist? Streng geheim! Bei einem Treffen gaben sie aber schon mal etwas preis.

Samstag, 09.02.2019, 07:19 Uhr aktualisiert: 12.02.2019, 09:06 Uhr
An den Augen könnte man sie erkennen - oder auch nicht. Das künftige Prinzenpaar hat offenbar Spaß am Spiele mit der Maskerade.
An den Augen könnte man sie erkennen - oder auch nicht. Das künftige Prinzenpaar hat offenbar Spaß am Spiele mit der Maskerade. Foto: Rosi Bechtel

Am Samstag, 16. Februar, wird das Geheimnis um das neue Ka-Ki-V-Prinzenpaar gelüftet. Für Sonja und Markus Kannenbäumer heißt es dann Abschied nehmen von der Rolle als Prinzenpaar.

Prinzenpaar zu sein ist eine tolle und einmalige Sache – da ist sich auch das neue, noch streng geheime Paar sicher. Unsere Redaktion durfte vorab mit den beiden sprechen und an dieser Stelle ein paar Informationen über die neuen Regenten preisgeben.

Also eines ist mal klar: Die beiden lieben es, die Beine hoch zu legen und zu chillen. „Wir machen gerne Wellness. Wenn wir nichts tun, dann aber richtig“, erzählen sie. Nun, offensichtlich sind sie echte Couchpotatos. Na, ob das gut für die Figur ist? Hinter den beiden Vorzeige-Narren steht eine große Familie. „Wir sind eine Pachtwork-Familie“, verraten sie. Da kommt man schon ins Grübeln, wer das sein könnte. Die Redaktion wünscht viel Spaß beim Raten.

Hinweise gibt es auch auf der Ka-Ki-V-Seite im Netz, wo man das geheime Bild und das geheime Geräusch hören und sehen kann. Vielleicht hilft das ja weiter. So viel ist mal klar: Sie sind aktiv beim Ka-Ki-V tätig.

Worauf freut man sich so wenige Tage vor der Proklamation? „Ach, erst einmal bin ich aufgeregt“, so die zukünftige Prinzessin. „Wir beide freuen uns auf die Sitzung und das Feiern. Wir gehen gerne feiern, vor allem dort, wo wir viele Leute kennen“ betonen die Regenten in spe.

Das Programm mit den Recki-Tecki-Girls, den „3 Tenören?“ , Emil dem Radfahrer und den Ka-Ki-Funken kommt wie gehabt aus den eigenen Reihen. „Die Re-Ka-Ge bringt ihr Solomariechen und die Tanzbande mit und von den Kfd-Frauen gibt es auch zwei Beiträge. Wir haben keine gekauften Programmpunkte“, ist Präsident Dirk Wenselowski stolz.

Karten für die Veranstaltung am 16. Februar im Landhaus Rickermann gibt es im Vorverkauf am heutigen Samstag (ab 15 Uhr) im katholischen Pfarrheim.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6378174?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker