Landtagsabgeordnete Christina Schulze-Föcking beim Heimatverein
Sachsenhof soll besser werden

Greven -

Die CDU-Landtagsabgeordnete Christina Schulze Föcking war jetzt mit Vertretern der CDU Greven beim Heimatverein zu Gast. Der zweite Vorsitzende des Heimatvereins, Ferdinand Mehl, informierte sie dabei über die Ziele und Aktionen des Vereins, heißt es in einer Pressemitteilung.

Dienstag, 19.02.2019, 07:35 Uhr aktualisiert: 19.02.2019, 07:40 Uhr
Christina Schulze Föcking (Mitte) beim Besuch des Heimatvereins.
Christina Schulze Föcking (Mitte) beim Besuch des Heimatvereins. Foto: CDU

Den 60 aktiven Ehrenamtlichen sei es besonders wichtig, die Grevener Geschichte für die Nachwelt aufzubereiten. „Damit die Heimatgeschichte nicht verloren geht“, so Mehl.

„Der Sachsenhof ist ein Aushängeschild für unsere Stadt“, so Werner Peters vom Heimatverein. Darum soll der Sachsenhof auch weiter attraktiv gestaltet werden. Ziel ist dort die Errichtung eines neuen Multifunktionsgebäudes. Dort sollen die Besucher neben neuen WC-Anlagen unter anderem auch einen Veranstaltungsraum und einen Ausstellungsraum vorfinden können.

Damit dieses Vorhaben nicht an finanziellen Schwierigkeiten scheitert, bietet Schulze Föcking ihre Unterstützung bei der Abrufung von Fördermöglichkeiten an.

Für das kommende Jahr sind darüber hinaus zahlreiche weitere Aktionen geplant.

Der Heimatverein hat bereits damit begonnen, verschiedene Schalt- und Verteilerkästen in der Innenstadt mit geschichtlichen Grevener Bildern und Infotexten zu gestalten. Neben verschiedenen Aktionstagen wird es in diesem Jahr u.a. auch eine postgeschichtliche Ausstellung im Heimathaus geben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6401942?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker