Arbeitsamtsstatistik
1640 Grevener suchen Arbeit

Greven -

Die Arbeitslosigkeit in Greven belief sich im Februar unverändert auf 968 Personen. Das waren 26 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr.

Sonntag, 03.03.2019, 13:38 Uhr aktualisiert: 03.03.2019, 14:00 Uhr
 
  Foto: dpa

Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Februar 4,5 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 4,8 Prozent. Insgesamt waren 1640 Grevener arbeitssuchend gemeldet. Das sind neun mehr als im Januar, aber 149 weniger als im Vorjahresmonat.

Im Februar meldeten sich 252 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 39 weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 255 Personen ihre Arbeitslosigkeit (-53). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 491 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 84 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber stehen 439 Abmeldungen von Arbeitslosen (-101). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Februar um 15 Stellen auf 410 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 38 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Februar 114 neue Arbeitsstellen, 62 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 177 Arbeitsstellen ein. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 46.

Die Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit mit der geringsten Arbeitslosenquote ist weiterhin Ibbenbüren mit 3,3 Prozent.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6434013?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker