Robert Kreis kommt in die Kulturschmiede
Ein Ausflug in die 20er Jahre

Greven -

Robert Kreis kommt in die Grevener Kulturschmiede. Der niederländische Kabarettist, Pianist, Entertainer, Schauspieler hat sich auf die Musik der 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts spezialisiert.

Montag, 04.03.2019, 19:54 Uhr aktualisiert: 04.03.2019, 20:02 Uhr
Robert Kreis ist ein Allroundartist, der sich der Kunst der 20er Jahre verschrieben hat.
Robert Kreis ist ein Allroundartist, der sich der Kunst der 20er Jahre verschrieben hat. Foto: KI

Mit seinem Programm „Großstadtfieber“ tritt er am 29. März um 20 Uhr in Greven auf.

Mit seinen Soloprogrammen begeistert er seit 30 Jahren sein Publikum im Theater und Fernsehen. Die Aufgabe seiner Bühnenarbeit sieht Robert Kreis schwerpunktmäßig darin, das vergessene jüdische Kulturgut der Weimarer Zeit aufrecht zu erhalten und die Genialität dieser Epoche in Wort und Musik dem Publikum des 21. Jahrhunderts in seiner Zeitlosigkeit und Aktualität nahe zu bringen.

Im Jahr 2006 wurde Robert Kreis von den gesamten deutschen Kreuzfahrt-Reedereien als bester Unterhaltungskünstler des Jahres ausgezeichnet.

Trotz seiner Spezialisierung auf diese Zeitepoche hat er einen kritischen und scharfen Blick auf die Gegenwart und das Ohr am Puls der Zeit, heißt es in der Einladung der Kulturinitiative Greven..

Die Bandbreite seiner Einsetzbarkeit ist thematisch universell und zeitlos, wobei seine mimischen Fähigkeiten und sein Humor von der Presse als einzigartig bezeichnet werden.

Zum Thema

Eintrittspreise: Vorverkauf 16 Euro (erm. 14 Euro); Abendkasse (soweit noch Tickets verfügbar) 19 Euro (erm. 17 Euro). Vorverkauf bei: Greven Marketing, Buchhandlung Cramer + Löw, Stadtbibliothek, Schreib- und Tabakwaren Dübjohann, Moro Neno (Reckenfeld), www.ki-greven.de

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6445363?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker