Erich-Kästner-Grundschule in Reckenfeld
Diskussion über neue Mensa und Klassenräume

Reckenfeld -

Für die Erweiterung der Erich-Kästner-Grundschule in Reckenfeld gab es drei Pläne. Bevorzugt wurde von der Verwaltung ein Entwurf, der entlang des Waldes am Rand des Schulgrundstückes ein zweigeschossiges Gebäude vorsieht.

Donnerstag, 07.03.2019, 23:24 Uhr aktualisiert: 08.03.2019, 00:00 Uhr

1927 wurde die Reckenfelder Erich-Kästner-Grundschule gegründet (damals als „Schule Hembergen“). Umgebaut und erweitert wurde sie oft, jetzt soll noch einmal eine Mensa mit Fachräumen und der Möglichkeit angebaut werden, zusätzliche Schulklassen unterzubringen. Für den Fall, dass es einmal um die Fünfzügigkeit der Schule gehen soll.

Aloys Wilpsbäumer, Chef der Technischen Betriebe Grevens, stellte in der gemeinsamen Sitzung von Schulausschuss und Betriebsausschuss am Mittwoch drei Architektenentwürfe vor.

Zwei fielen dabei gleich durchs Raster. Einer dieser Entwürfe plante ein eingeschossiges Gebäude, das den Schulhof deutlich verkleinert hätte. Der zweite Entwurf hätte ein bereits vorhandenes Erweiterungsgebäude aus den 80er Jahren überplant. Auch das sei, so Wilpsbäumer, keine Lösung.

Bevorzugt wurde von der Verwaltung ein Entwurf, der entlang des Waldes am Rand des Schulgrundstückes ein zweigeschossiges Gebäude vorsieht. Die Mensa würde den Blick in Richtung Wald eröffnen. Der Architekt habe das damit begründet, dass beim Essen eine größere Ruhe herrsche, als wenn man ständig auf den Schulhof sehen müsste.

SPD-Ratsherr Stevens Gomes wünschte sich noch vor der Mensa für die Schüler eine Möglichkeit, sich die Hände zu waschen – und fragte nach, ob man den Saal als Mehrzweckraum nutzen könne. Punkt eins, so Wilpsbäumer, werde man an den Architekten herantragen, Punkt zwei sei klar: „Es gibt die Möglichkeit, aber es wird keine Bühne vorgesehen.“

Mit Blick auf den Schulhof ist ein Musikprobenraum geplant, der deutlich größer als ein Klassenraum wäre.

Die möglicherweise später nötigen Klassen sind in diesem Entwurf als Anbau angedacht. Der Plan soll nun, so der Ausschuss, überarbeitet und neu vorgelegt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6455859?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker