Martin-Luther-Schüler machen Unterricht mit der Zeitung
Viertklässler schreiben Leserbriefe

Greven -

Viele Fans, aber auch strenge Kritiker hat unsere Zeitung unter den Schülerinnen und Schülern der Klasse 4a der Martin-Luther-Grundschule. Sie haben sich vier Wochen lang mit den Westfälischen Nachrichten beschäftigt und täglich gemeinsam mit Klassenlehrerin Rea Hoffmann die Zeitung im Unterricht gelesen. Zum Projektende erreichte die Klasse!-Redaktion ein Stapel Leserbriefe.

Dienstag, 09.04.2019, 06:28 Uhr aktualisiert: 09.04.2019, 06:30 Uhr
Gruppenbild in der Aula: Die Klassen 4a und 4b der Martin-Luther-Schule haben sich intensiv mit der Zeitung beschäftigt. Die 4a hat unter anderem Zeitungshefte gestaltet und in Leserbriefen ihre Meinung zur Zeitung formuliert.
Gruppenbild in der Aula: Die Klassen 4a und 4b der Martin-Luther-Schule haben sich intensiv mit der Zeitung beschäftigt. Die 4a hat unter anderem Zeitungshefte gestaltet und in Leserbriefen ihre Meinung zur Zeitung formuliert. Foto: Rayen

Darin schreiben die jungen Zeitungsexperten, was sie besonders interessant finden und womit sie in der Zeitung weniger anfangen können. Außerdem geben sie der Redaktion Tipps, was noch verbessert werden könnte. Die Leserbriefe waren für Klasse!-Projektredakteurin Doerthe Rayen Anlass, die Viertklässler in Greven zu besuchen und sich ihren vielen Fragen rund um das Thema Zeitung zu stellen.

Besonders beliebt ist bei den jungen Lesern die Yango-Seite. Alexander, Zuemra und Michael finden die Kinderseite lustig, interessant und spannend. Layal gefallen die Witze so gut, dass sie diese immer sofort ihren Freunden erzählt. Amera, Viktoria, Jette und Michael schlagen sogar vor, dass es mehr als eine Yango-Seite geben sollte. Eine tolle Idee – erklärte die WN-Redakteurin den Kindern. Nur welche Seite sollte dann wegfallen? Auch darauf hatten die Viertklässler eine Antwort. Denn weniger interessant finden sie den Politik- und Wirtschaftsteil – weil die Artikel dort oft „lang und eher für Erwachsene“ seien.

Lisa-Marie findet die WN trotzdem „toll, weil die Zeitung jeden Tag spannender wird“. Auch Bernadette meint: „total spannend, weil sie viele Leser weckt“. Insgesamt zeigten die Daumen der Kids nach der munteren Frage-und-Antwort-Stunde für das Klasse!-Projekt und die Zeitung nach oben. Das freute die Projektredakteurin. Erst recht Emmas Ankündigung, künftig häufiger in die Zeitung zu schauen. Eine Begründung liefert das Mädchen in ihrem Leserbrief-Kommentar: „Weil ich gerne über die Welt Bescheid weiß!“ Klasse!

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6530371?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker