Escape-Room im Pfarrheim
Mitmach-Geschichtsstunde: Dem „Löwen von Münster“ auf der Spur

Greven -

In zwei Escape-Rooms, die im Haus Liudger in Greven aufgebaut wurden, sind Rätsel zu lösen, Puzzleteile zusammenzulegen. Pfadfinder haben es jetzt ausprobiert. Von Günter Benning
Freitag, 03.05.2019, 07:47 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 03.05.2019, 07:47 Uhr
Erschöpft nach der Auflösung des Rätsels: Die „Pfadfinderinnen“, die beim 14. Geburtstag von Franka Dolber (Mitte) eine intensive Stunde im Escape-Room verbracht haben. Matthias Hecking (3.v.r.) hat Hilfestellung gegeben.
Erschöpft nach der Auflösung des Rätsels: Die „Pfadfinderinnen“, die beim 14. Geburtstag von Franka Dolber (Mitte) eine intensive Stunde im Escape-Room verbracht haben. Matthias Hecking (3.v.r.) hat Hilfestellung gegeben. Foto: Günter Benning
Kopfhörer auf den Ohren, ein Mikro vor dem Mund und ein Zettel mit Regieanweisungen. Kaplan Ralf Meyer wächst in seine Rolle hinein: „Paul Kortenkamp“, haucht er, „ihr müsst etwas tun.“ Auf den Computerbildschirmen sieht er einen ungewöhnlichen Kindergeburtstag. Franka Dolberg wird 14, hat Schul- und Fußballfreundinnen in den Escape-Room eingeladen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6581685?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker