Ausprobiert: Beim Bogenschießen
Die Zielscheibe ist nicht das Ziel

Greven -

Spannen, zielen, schießen. Aufs Treffen kommt es aber beim Bogenschieß-Kurs von Draußenzeit im Wald bei Hembergen nicht so an.

Dienstag, 14.05.2019, 06:28 Uhr aktualisiert: 16.05.2019, 15:58 Uhr
Hannah Schrand zielt – und trifft doch daneben.  „Zur Seite oder ich schieße!“ Unsere Mitarbeiterin Hannah Schrand lernt den Umgang mit Pfeil und Bogen.
Hannah Schrand zielt – und trifft doch daneben.  „Zur Seite oder ich schieße!“ Unsere Mitarbeiterin Hannah Schrand lernt den Umgang mit Pfeil und Bogen. Foto: Draußenzeit

„Es geht um die intuitive Entscheidungsfindung“, sagt Teamer Dominik Schlummer, während ich, den Bogen gespannt, auf die zehn Meter entfernte Scheibe ziele. „Lasse ich den Pfeil los? Wann ist die Zeit dafür? Ab wann überschreite ich den Punkt, an dem ich hätte abschießen sollen?“

Mein Kopf schwirrt. Den Zeitpunkt für den perfekten Abschuss zu finden, ist schwierig. Und doch so einfach: Denn es geht nicht ums Treffen. Es geht um die Ausführung und Optimierung der Technik, das Training der mentalen Stärke, die man durch die Anspannung und die darauffolgende Entspannung nach dem Schuss bekommt. Um das Selbstbewusstsein. Und um die Kontrolle. Beim Schießen mit Pfeil und Bogen geht es um so viel mehr, als um das Ziel – zumindest bei dem Verein Draußenzeit.

Der erste Schuss wird meist ohne eine Zielscheibe geschossen. Ich schieße den Pfeil ab, treffe mit unheimlicher Genauigkeit nicht die Scheibe, sondern den Boden, fünf Meter davon entfernt. Immerhin. Der Pfeil ist weit geflogen.

„Die mentale Stärke, die ein Schütze durch das Bogenschießen trainiert, wird unterbewusst gespeichert und später in Situationen angewendet, wenn es nötig wird“, erzählt mir die Teamerin Sophia Hortmann später.

Wir sitzen im Tipi, mit einem Lagerfeuer vor uns und den leckersten Haferkeksen, die ich je gegessen habe.

Im intuitiven Bogenschießenkurs, den der Verein einmal jährlich anbietet, wird nicht nur das Bogenschießen selbst, sondern genauso die Vorbereitung, wie das Spannen des Bogens, die Historie des Bogenschießens und der achtsame Umgang mit einer solchen Waffe gelehrt.

Im fünfstündigen Kurs geht es dann vor allem um das Sammeln eigener Erfahrungen und um das Ausprobieren – ganz ohne Druck.

Anders als beim technischen Bogenschießen: „Das hat viel mehr mit Optimierung des Materials und des Treffens zu tun“, sagt die Teamerin.

Sicherheitsmaßnahmen sind für die Draußenzeit-Teamer unumgänglich. Der Platz zum Schießen muss jedes Mal geräumt sein. Dafür sorgt Teamer Dominik Schlummer mit verschiedenen Kommandos: Bevor die Schützen losgehen und ihre verschossenen Pfeile zurückholen, darf niemand mehr einen Bogen in der Hand halten. Außerdem gibt es Schoner für Unterarme und Handkuppen, um selbstverursachten Verletzungen vorzubeugen.

Der Verein residiert im Wald an der Hembergener Straße. Auf einer Lichtung stehen die zwei großen Tipis als Seminarorte mit Platz für Lagerfeuerstellen und für das Schießen mit Pfeil und Bogen.

Allerdings werden nicht nur Bogenschieß-Kurse angeboten, der Verein, der dieses Jahr sein 10- jähriges Jubiläum feiert, hat verschiedene Programme für jedermann, immer rund um das Thema Natur.

Die gelernten Wildnispädagogen geben zum Beispiel ihr Wissen über Tiere, Pflanzen oder Survival-Skills an ganze Schulkassen auf Klassenfahrt oder bei Firmenausflügen weiter. Das Bewusstsein für ein nachhaltiges Leben und die Reduzierung auf das Wesentliche steht im Mittelpunkt.

Aufgrund der großen Nachfrage wird der Einführungskurs Bogenschießen weitergeführt: Der Verein bietet ab dem 1. Juni regelmäßig einen Trainingskurs für Bogenschützen mit Vorkenntnissen an, der an jedem ersten Samstag des Monats von 14 bis 17 Uhr stattfindet.

Drei Versuche hatte ich, um die Zielscheibe zu treffen. Und das eigentliche Ziel des Trainings stellt sich am Ende ein. Völlig entspannt komm ich aus dem Wald. Ausgeglichen und mental stark sowieso. Obwohl kein einziger meiner Pfeile ins Schwarze traf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6610316?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker