Cristiano Lopes und Volker Albers führen das Büro „Beratende Ingenieure“
Die Kraft von Elefantenbullen

Greven -

Cristiano Lopes und Volker Albers sind Inhaber eines Ingenieur-Büros. Und dabei müssen sie auch schon mal Ungewöhnliches berechnen – Zum Beispiel die Kraft eines Elefanten.

Dienstag, 28.05.2019, 21:58 Uhr aktualisiert: 28.05.2019, 22:00 Uhr
Beim Elefanten-Park für den Münsteraner Allwetterzoo mussten Cristiano Lopes (l.) und Volker Albers mit einer „tierischen“ Anpralllast von mehreren Tonnen kalkulieren.
Beim Elefanten-Park für den Münsteraner Allwetterzoo mussten Cristiano Lopes (l.) und Volker Albers mit einer „tierischen“ Anpralllast von mehreren Tonnen kalkulieren. Foto: Pia Weinekötter

Sie haben die Emsseite gewechselt. Seit Mitte 2017 findet man sie am Grünen Weg. Doch die Anfänge des Ingenieurbüros liegen an der Nordwalder Straße. Dort hatte sich Peter Wildner Ende der 60er Jahre als Bauingenieur selbstständig gemacht. „Wir sind beide 1999 als angestellte Bauingenieure ins Unternehmen eingetreten“, erinnert sich Volker Albers, der an der Fachhochschule Münster studierte.

„Und als eine Nachfolgeregelung anstand, hat Peter Wildner uns beide gefragt, ob wir das Unternehmen gemeinsam übernehmen wollen“, ergänzt Cristiano Lopes, der sein Diplom an der Technischen Universität Dortmund gemacht hat.

Und die beiden Ingenieure wollten. Für eine Übergangszeit waren alle drei Gesellschafter unter der Firmierung „Wildner, Lopes & Albers“. Der Münsterländer aus Südkirchen und der gebürtige Grevener mit den portugiesischen Wurzeln behielten den Firmennamen auch nach dem Ruhestand von Peter Wildner 2011 bei.

Doch nach der räumlichen Veränderung mit dem Umzug stand vor einem Jahr auch die Änderung der Firmierung in „Lopes & Albers Beratende Ingenieure“ an.

Der Umzug wurde aufgrund des begrenzten Raumangebotes notwendig. „An der Nordwalder Straße hatten wir zwei getrennte Büros und das Archiv im Keller, so dass wir einfach zugreifen mussten, als uns dieses ansprechende Gebäude angeboten wurde“, berichtet Albers. „Am Grünen Weg ist alles moderner, kompakter, heller und freundlicher“, gerät Lopes ins Schwärmen.

Auf ihr zwölfköpfiges Team bestehend aus Bauingenieuren, Bauzeichnern, Bürokräften, Azubis und studentischen Hilfskräften können sich Lopes und Albers verlassen. Das ist auch wichtig, denn die Aufgaben sind vielfältig und viel mehr als „einfach mal die Statik machen“, was man den Bauingenieuren so landläufig zuschreibt. „Neben allen Bereichen des Hochbaus wie Mauerwerksbau, Stahlbau, Stahlbeton- oder Spannbetonbau verfügen wir auch über viel Erfahrung im Holzrahmenbau“, umreißt Albers die Tätigkeitsfelder.

„Die Tragwerksplanung – also das, was allgemein als Statik bezeichnet wird – umfasst die statischen Berechnungen bei Gebäuden für die Konstruktion von Dächern, Wänden, Fenstern hinsichtlich Windlast, Schnee oder auch Erdbeben“, unternimmt Lopes den Versuch einer einfachen Erklärung. Zu den Kunden der „Beratenden Ingenieure“ gehören neben den privaten Bauherren und der öffentlichen Hand vor allem auch Investoren.

So werden vom Lopes & Albers-Team bundesweit viele Seniorenwohnanlagen geplant: in Greven beispielsweise das rote Haus des CMS-Pflegewohnstifts.

Besonders spannend wird es jedoch dann, wenn es nicht nur um menschliche sondern um tierische Behausungen geht: „Der Elefantenpark im Münsteraner Allwetterzoo vor vier Jahren war schon eine echt spannende Sache“, schmunzelt Lopes, „für einen Elefanten-Bullen wie Alexander muss man bei der Berechnung der Gehege schon mit einer Anpralllast von mehreren Tonnen ausgehen.“

Auch in Greven sind Lopes & Albers sehr aktiv – allerdings für Menschen und weniger für Tiere: Nicht nur für die Stadt Greven im Schulbereich wie beispielsweise beim Mensa-Neubau an der Martini-Grundschule, den Erweiterungen an der Mariengrundschule, der Mensa-Neubau an der Gesamtschule oder dem NW-Trakt des Gymnasiums, sondern auch für die Kirchengemeinde. „Die Planung für die neue Josefskirche liegt uns sehr am Herzen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6647923?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker