Warum sich das Ehepaar Laurenz engagiert
Ehrenamt mit Leib und Seele

Reckenfeld -

Er grillt die Würstchen, sie verkauft sie. Und bei Kinderstücken macht sie riesige Mengen Waffelteig. Liane und Günter Laurenz engagieren sich im Förderverein der Freilichtbühne.

Montag, 03.06.2019, 19:32 Uhr aktualisiert: 04.06.2019, 16:08 Uhr
Während der Kindervorstellungen der Freilichtbühne verkauft Liane Laurenz auch Waffeln. Mit haushaltsüblichen Mengen kommt man da allerdings nicht weit. In ihrem Teig verarbeitet sie unter anderem 160 Eier und 16 Kilo Mehl.
Während der Kindervorstellungen der Freilichtbühne verkauft Liane Laurenz auch Waffeln. Mit haushaltsüblichen Mengen kommt man da allerdings nicht weit. In ihrem Teig verarbeitet sie unter anderem 160 Eier und 16 Kilo Mehl. Foto: Rosemarie Bechtel

Liane und Günter Laurenz wohnen auf der Lennestraße in einem ehemaligen Munitionsbunker. Ein Haus mit Geschichte, wie Liane betont. Denn „hier wohnten ab 1941 für ein paar Jahre die Schönstattschwestern, die hier im Ort im Einsatz waren. Den ehemaligen Bunker haben meine Großeltern gekauft und nach und nach ausgebaut. Der Grundriss des Hauses ist noch wie im Original. Ich erinnere mich, dass immer erzählt wurde, dass sie bei strahlendem Sonnenschein am 10.4.1927 hier eingezogen sind.“

Ihre Eltern Erhardt und Martha Fengler übernahmen das Haus 1966, lebten dort mit den vier Kindern. Das Haus blieb auch später in der Familie, denn 1987 zogen Liane und Günter Laurenz ein, lebten dort erst mit zwei, später mit vier Kindern. Rundherum ist sehr viel Platz. „Aber auch so ein altes Haus erfordert immer Renovierungen. Die blauen Fensterläden fallen sofort ins Auge. Dass es weiß und mit blauen Effekten gestrichen wurde, hat sich so ergeben. Etwas Landhausstil“, so das Ehepaar.

Während Liane hier im Ort aufgewachsen ist, kommt Ehemann Günter aus St. Arnold. Ein Bekannter brachte den Motorradbegeisterten jungen Mann zu Lianes Geburtstag mit. Mit Beruf und Familie blieb keine Zeit mehr für sein Hobby. 38 Jahre war der heute 64-Jährige bei der Firma Schlick als Maschinenbauingenieur tätig. Seit 30 Jahren steht sein altes Motorrad in der Garage. „Aber da gehe ich bald ran und schraube“, lacht Günter.

Ehefrau Liane (63) ist gelernte Erzieherin. „Von der vielen alten Reckenfeldern bekannten

,Tante Friedel‘, die im evangelischen Kindergarten arbeitete, habe ich viel gelernt und sie sehr geschätzt.“ Zehn Jahre arbeitete sie im evangelischen Kindergarten. Bedingt durch die Familienphase war das später nicht mehr möglich. „Ich war mit Leib und Seele Erzieherin und habe später dann einige Zeit eine private Kindergruppe geleitet und in den letzten Jahren als Krankheitsvertretung in diversen Kindergärten gearbeitet.“

Das Ehepaar hat ein gemeinsames Hobby – den Einsatz an der Freilichtbühne. Für diese war auch schon Vater Erhardt im Einsatz, er entwarf und gestaltete das alte Bühnenbild mit Fachwerkhaus und Turm, das bis vor etwa 15 Jahren noch stand. „Wir kamen wir durch unseren Sohn Marius zur Bühne, als er dort in der Kindergruppe war. Inzwischen ist er im Werbeteam aktiv.“

Ab und an stand Liane als Statistin und Chorsängerin mit auf der Bühne. Doch inzwischen trifft man beide am Grillstand des Fördervereins an. Günter ist der perfekte Würstchengriller. Liane verkauft mit weiteren Aktiven nicht nur Würstchen, sondern auch bei den Kindervorstellungen leckere Waffeln.

Nicht nur das. Sie bereitet auch oft den Waffelteig zu – und das ist eine echte Herausforderung. Drei Stunden gehen allein für die Zubereitung der großen Menge Waffelteig pro Vorstellung drauf. Es werden 160 Eier (vom Bauernhof), 16 Kilo Mehl, 16 Pakete Butter á 500 Gramm, 16 Liter Milch und drei Kilo Zucker sowie Backpulver verarbeitet. „Dazu kommt die Zeit für den Einkauf und die gut vier Stunden für Vor-und Nachbereitungen am Stand des Bühnenfördervereins“, rechnet sie vor. Ein sommerlicher Ehrenamtsjob, bei dem sich beide gerne einbringen und mit Spaß dabei sind.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6663719?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker