Schützenfest des Schützenvereins Wentrup
Matthias Hidding schießt Vogel ab

Greven -

Der Schützenverein Wentrup feierte bei schönem Wetter am vergangenen Wochenende ein schwungvolles Schützenfest. Sven Rüscher wurde neuer Schützenkönig und löste somit Matthias Hidding ab. Er erkor seine Frau Annette zu seiner Königin. Ralf Klinker mit Ramona Schüler sowie Michael Bücker mit Lena Grützmacher unterstützen das Königspaar im Hofstaat.

Dienstag, 04.06.2019, 18:02 Uhr aktualisiert: 04.06.2019, 18:20 Uhr
Königs- und Kaiserpaar, Hofstaat, militärischer Vorstand und Fahnenträger des Schützenvereins Wentrup stellten sich den Fotografen.
Königs- und Kaiserpaar, Hofstaat, militärischer Vorstand und Fahnenträger des Schützenvereins Wentrup stellten sich den Fotografen. Foto: PF

Bereits um 18 Uhr wurde das Schützenfest mit der traditionellen Schützenmesse in der Festhalle auf dem Hof Topphoff-Erpenstein eröffnet. Nach der Messe ließ Hauptmann Thomas Feldhove und Feldwebel Benedikt Wietheger die Kompanie zum Totengedenken antreten. Mit musikalischer Unterstützung des Spielmannszugs Friedrichsburg und unter Begleitung des Oberst Michael Benning und Adjudant Franz Wietheger ging es dann zum Hof Winkelmann zur Neuaufnahme. Nach dem Königsschießen wurde auf der Festhalle angetreten, um die neuen Majestäten hochleben zulassen. Bei Musik, Tanz und Bier klang ein schöner Abend aus.

Nach dem Ausholen des frisch gekürten Königspaares samt Hofstaat auf dem Hof Köchling am Samstagnachmittag nahm der Vorsitzende des Schützenvereins, Hubert Hidding, bei Kaffee und Kuchen in der Festhalle die Ehrungen verdienter Mitglieder sowie der ermittelten Gewinner des Medaillenschießens vor.

Die Ergebnisse des Medaillenschießens: Bei den aktiven Schützen siegte Franz Wietheger (96 Ringe) vor Herbert Schlautmann (95 Ringe) und Hubert Hidding (94 Ringe). Bei den nicht aktiven Schützen siegte Benedikt Wietheger (93/47 Ringe) vor Robert Feddermann (93/46 Ringe) und Matthias Topphoff-Erpenstein (93 Ringe). Jubelkönig und Königin vor 25 Jahren: Matthias und Cornelia Frehe, Jubelkönig und Königin vor 50 Jahren: Alfons und Maria Rüting. Für die Kinder gab es eine Hüpfburg und Kindertüten.

Abends wurde der große Königsball in der Festhalle auf dem Hof Topphoff-Erpenstein unter anderem mit vielen Besuchern aus den Nachbarvereinen gefeiert. Zu Ehren der Majestäten wurde ein Fahnenschlag durchgeführt. Ebenfalls durfte ein Ehrentanz nicht fehlen.

Bis in den frühen Morgen wurde bei ausgelassener Stimmung unter musikalischer Begleitung der Band „Rode-Driver“ gefeiert und getanzt.

Beim Frühschoppen und dem Bierkönigschießen am Sonntag ließen die Wentruper Schützen dann das erfolgreiche Schützenfest ausklingen. Bierkönig wurde Karl-Heinz Lehmkuhl.

Zum Thema

Am Mittwoch, 19. Juni, lädt der neue König zur Fahrradtour durch das Wentruper Gebiet ein. Gestartet wird um 18 Uhr an Quibeldey´s Partytenne

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6666136?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker