125 Euro für Misereor
Die Kaffee-Pause für den guten Zweck

Greven -

Die Mitarbeitenden vom Eine-Welt-Laden St. Martinus hatten kürzlich wieder zum „Coffee-Stop – Kaffee-Pause für den guten Zweck“ eingeladen.

Freitag, 07.06.2019, 09:36 Uhr aktualisiert: 07.06.2019, 09:50 Uhr
Die Mitarbeitenden vom Eine-Welt-Laden St. Martinus hatten wieder zum „Coffee-Stop – Kaffee-Pause für den guten Zweck“ eingeladen.
Die Mitarbeitenden vom Eine-Welt-Laden St. Martinus hatten wieder zum „Coffee-Stop – Kaffee-Pause für den guten Zweck“ eingeladen. Foto: Privat

Diese Aktion wird jährlich in vielen deutschen Städten in Zusammenarbeit mit dem Misereor Hilfswerk angeboten. Sie macht aufmerksam auf die schwierige Situation der Kaffeebauern unter anderem in Afrika und Lateinamerika.

Es wurden fair gehandelter Kaffee und Tee gekocht und gegen eine freiwillige Spende ausgeschenkt. Dazu wurden selbst gebackener Kuchen und Kekse aus fair gehandelten Zutaten gereicht. Die Aktion fand auf dem Marktplatz statt.

Zahlreiche Passanten waren interessiert und unterstützten die Aktion. Außerdem informierten sie sich über das vorhandene Angebot von „fair gehandelten Waren“. Insgesamt kamen an Spenden für diese Kaffee-Aktion 125 Euro zusammen, die bereits an Misereor weitergeleitet wurden.

„Allen Spendern sei herzlich gedankt. Mit dieser Aktion setzen wir hier in Greven ein Zeichen der Solidarität und unterstützen den mutigen Kampf der Kaffee- und Teebauern gegen Armut und Ungerechtigkeit“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung des Eine-Welt-Laden St. Martinus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6672141?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker