Erweiterung der AWO Kita eingeweiht
Regenbogentänze und Trommeleinlagen

Greven -

Platz für insgesamt 115 Kinder in sechs Gruppen bietet seit neustem das AWO-Familienzentrum an der Gerburgisstraße. Die Kindertagesstätte wurde erweitert und am Wochenende eingeweiht.

Montag, 01.07.2019, 16:31 Uhr aktualisiert: 02.07.2019, 11:34 Uhr
Zur offiziellen Eröffnung der Erweiterung der AWO-Kita kamen viele Gäste.
Zur offiziellen Eröffnung der Erweiterung der AWO-Kita kamen viele Gäste. Foto: Stefanie Behring

Ein vergrößerter Außenbereich, angelehnt an dem neu sanierten Doppelhaus, welches seit zwei Jahren zwei Gruppen beherbergt, wurde angelegt. In diesem Haus – von den Kindern „Regenbogenhaus“ getauft – befinden sich unter anderem ein Rollenspiel-, Kreativ- und ein Bewegungsraum. Diese konnten die Familien der AWO-Kinder sowie geladene Gäste am Samstag besichtigen. Betreut werden die Kinder von 22 Erzieherinnen, während die Einrichtung von Martina Bücker geleitet wird.

Neu hinzu kommt außerdem ab August die Einrichtung einer weiteren Kindergruppe, in der auch Kinder im Alter von 0,4 bis drei Jahren betreut werden können. Zu diesen Erweiterungen gratulierte am Wochenende unter anderem der Vorstandsvorsitzende des AWO Unterbezirks Münsterland-Recklinghausen, Christian Bugzel. Er brachte nicht nur viele lobende und dankbare Worte für das Team um Martina Bücker mit, sondern schenkte dem Familienzentrum zudem einen Birnenbaum zur weiteren Verschönerung des Außenbereichs und zur Förderung der gesunden Ernährung der Kinder.

Glückwünsche und Lob an die Betreuerinnen brachten auch die Vertreter der Stadt mit. Der stellvertretende Bürgermeister Stevens Gomes sowie Vertreterinnen vom Jugendamt ließen es sich nicht entgehen, auch einen Blick in die Gebäude und den neuen Außenbereich zu werfen. All diese Dankesworte wurden ergänzt durch die Einrichtungsleiterin Martina Bücker selbst, die unter anderem der Stadt, dem Elternbeirat der Kita und ihrem Team dankte.

Aber so sehr alle Gäste sich auch über die Worte der Vertreter von Stadt und AWO freuten, das echte Highlight waren die beiden Auftritte einiger AWO-Kita-Kinder. Neun Mädchen verzauberten die Zuschauer mit einem – passend zum Namen des Hauses – Regenbogentanz. In bunten Röcken und mit farbenfrohen Tüchern präsentierten sie stolz ihre einstudierte Choreographie. Im Anschluss gaben einige Jungen ihr Talent zum Besten. Sie boten eine Showeinlage mit Trommeln.

Am Nachmittag öffnete die AWO-Kita ihre Türen und veranstaltete für die Familien ein Sommerfest. Hier gab es zahlreiche Gelegenheiten, sich den Außenbereich und die Gebäude anzuschauen, welches für die Kinder viele Möglichkeiten für Experimente bereithielt. Für noch mehr Abwechslung sorgte außerdem der Besuch des Kinderliedermachers Christian Hüser.

Das AWO-Familienzentrum betreut seit 1975 Kinder in Greven. Die Kita ist als Bewegungs- und Inklusionskindergarten zertifiziert und verfügt über die Auszeichnung „Pluspunkt Ernährung“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6741440?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker