SC Reckenfeld: Jahreshauptversammlung
Ein Verein in Aufbruchstimmung

Reckenfeld -

Ein Verein in Aufbruchstimmung: Der bevorstehende Umzug an den Wittlerdamm war das beherrschende Thema bei der Jahreshauptversammlung des SC Reckenfeld.

Mittwoch, 17.07.2019, 21:54 Uhr aktualisiert: 17.07.2019, 22:00 Uhr
Neben der baulichen Entwicklung am Wittlerdamm standen auch Ehrungen der erfolgreichen Sportler beim SCR auf dem Programm.
Neben der baulichen Entwicklung am Wittlerdamm standen auch Ehrungen der erfolgreichen Sportler beim SCR auf dem Programm. Foto: Tim Vallandi

Ob in den Ausführungen des Vorstands, den Abteilungsberichten und sogar in der kurzen Aussprache über eine geplante Beitragserhöhung - die Vorfreude auf die neue, schicke SCR-Anlage prägten die Veranstaltung im Deutschen Haus.

Einstimmig winkten die Mitglieder die vom Vorstand ausgearbeitete Beitragsanpassung durch: der Grundbeitrag wird zum nächsten Jahr um einen Euro monatlich angehoben. Die Abteilungszuschläge steigen ebenfalls moderat um – je nach Sportart – einen Betrag zwischen 50 Cent und einem Euro. Mit 1,50 Euro fällt die Anhebung lediglich bei den Keglern etwas höher aus – sie profitieren von der neuen Sportanlage aber auch am meisten und zahlen künftig genauso viel wie die Mitglieder der Fußballabteilung.

Für ihre sportlichen Erfolge in der abgelaufenen Saison wurden die F1-Jugendfußballer (ungeschlagener Meister), die B-Jugend (Zweiter in der Kreisliga B) und die 1. Mannschaft der Kegler (Oberliga-Meister) ausgezeichnet.

Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement erhielt Arthur Karliczek die Silberne Ehrennadel des Vereins. „Wir könnten viele Arthurs wie dich im Verein gebrauchen“, sagte Vorsitzender Andrew Termöllen in seiner Laudatio.

Und es gibt sie tatsächlich. Denn auch ehrenamtlichen Nachwuchs durfte der Vorsitzende nach vorne zitieren: Für ihr vorbildliches Engagement zeichnete Termöllen die jungen Fußballer Karl Sabrowski und Danilo Peters aus.

Die Vorstandswahlen blieben ohne Überraschungen: Andrew Termöllen, Geschäftsführer Frank Reinker, Schriftführer Dieter Eixler und Sozialwart Bernd Hanneken wurden allesamt einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Allerdings bekräftigte Termöllen seine Absicht, den Vorsitz im kommenden Jahr nach Beendigung der aufwendigen Baumaßnahme abgeben zu wollen. Danach bricht für den SC Reckenfeld eine neue Zeitrechnung an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6786767?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker