Radtour des VdK Reckenfeld
Gemüse für die Region

Reckenfeld -

Der VdK Reckenfeld hatte seine Mitglieder zu einer Fahrradtour rund um Greven eingeladen. Gestartet wurde in Reckenfeld an der Grundschule. Durch die Bauerschaften ging es zum Gemüsebaubetrieb Schräder an der Schmedehausener Straße.

Montag, 05.08.2019, 23:14 Uhr aktualisiert: 05.08.2019, 23:20 Uhr
Hubert Schräder (links) erklärt im Gespräch mit einigen VdKlern die Besonderheiten seines Betriebes.
Hubert Schräder (links) erklärt im Gespräch mit einigen VdKlern die Besonderheiten seines Betriebes. Foto: privat

Die Radler wurden vom Inhaber Hubert Schräder erwartet. Es folgte eine ausführliche Besichtigung mit Informationen zum Betrieb. Im Gartenbaubetrieb Schräder werden Gurken und Tomaten für den regionalen und überregionalen Absatz angebaut. Der hohe Energiebedarf für die Gewächshäuser wird zu circa 90 Prozent durch die benachbarten Biogasanlagen an der Schmedehausener Straße und in Guntrup gedeckt. Die konstanten Temperaturen von 20 Grad in den Gewächshäusern werden ständig intensiv beobachtet und kontrolliert.

Die Ausflügler erfuhren: Die Pflanzsetzlinge werden zugekauft und mit genau berechneten Nährstoffen und Wasser versorgt. „Die Familie Schräder betreibt unter Beachtung aller Umweltstandards eines der modernsten Gewächshäuser bundesweit“, heißt es im VdK-Bericht. Hubert Schräder: „Bei uns geht keine Energie verloren und wird immer wieder in den Kreislauf zurück geführt. Auch die Bestäubung und Schädlingsbekämpfung erfolgt biologisch.“

Nach diesen ausführlichen Informationen machten sich die VdKler auf zum Landhaus am Franz-Felix-See, wo Kaffee und Kuchen serviert wurde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6829546?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker