Statistik verfügbares Einkommen
23 798 Euro für jeden Grevener

Greven -

Da ist sie wieder, die Statistik über das Einkommen. Demnach verfügte jeder Einwohner in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2017 rein rechnerisch über ein durchschnittliches Jahreseinkommen von 22 263 Euro. Die Grevener waren leicht reicher, kommen im Schnitt auf 23 798 Euro. Macht Platz 137 von den insgesamt 396 Kommunen in NRW.

Sonntag, 22.09.2019, 11:36 Uhr aktualisiert: 22.09.2019, 11:40 Uhr

Unter dem verfügbaren Einkommen verstehen die Statistiker die Einkommenssumme (Arbeitnehmerentgelt und Einkommen aus selbstständiger Arbeit und Vermögen), die den privaten Haushalten nach der sogenannten Einkommensumverteilung, also abzüglich Steuern und Sozialabgaben und zuzüglich empfangener Sozialleistungen, durchschnittlich für Konsum- und Sparzwecke zur Verfügung steht.

Zurück nach Greven. Dort hat sich die finanzielle Situation der Bevölkerung gegenüber 2016 um 679 Euro verbessert, im Vergleich zu 2013 sogar um 1910 Euro.

Die Krösusse im Kreis Steinfurt sind übrigens die Tecklenburger. Die verfügen über ein durchschnittliches verfügbares Einkommen von sage und schreibe 28 224 Euro und liegen damit auf Platz 20 in NRW.

Insgesamt standen den Grevenern im Jahr 2017 rund 888 Millionen Euro für Konsum- u. Sparzwecke zur Verfügung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6944328?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker