Dmytro Omelchak spielt beim „Beat Club Bliss“
Virtuosentrip durch Geschichte der Gitarrenmusik

Greven -

Ein virtuoser Kurztrip durch die Geschichte der Gitarrenmusik erwartet die Gäste des zweiten Konzerts der beliebten Reihe „Beat Club Bliss“ am 18. Oktober um 20.30 Uhr. Der ukrainische Gitarrist Dmytro Omelchak, der 2016 den GWK-Förderpreis in Münster bekam und allein in diesem Jahr Preisträger fünf renommierter internationaler Wettbewerbe wurde, gastiert im Beat Club-Keller.

Dienstag, 08.10.2019, 08:39 Uhr
Dmytro Omelchak ist ein vielfach ausgezeichneter Gitarrist. Am 18. Oktober spielt er auf Einladung von der GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit und dem Beat Club im Beat Club-Keller.
Dmytro Omelchak ist ein vielfach ausgezeichneter Gitarrist. Am 18. Oktober spielt er auf Einladung von der GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit und dem Beat Club im Beat Club-Keller. Foto: PF

Sein gefühlvolles und zugleich durchdachtes Spiel sowie seine technische Brillanz begründen seine internationale Karriere. Omelchak beginnt seine Kurzgeschichte der Gitarrenmusik mit einer Art Ohrwurm, Johann Sebastian Bachs Adagio und Fuga aus der Sonate g-Moll, die in Bearbeitung zum Standardrepertoire der Gitarristen gehört. Fernando Sors Siebte Fantasie ist kunstvolle Unterhaltungsmusik vom Feinsten, und Joaquin Turinas „Sevillana“ sind für den 29-Jährigen „ganz Spanien in einem Stück“. Ein Paradestück der Gitarristen hat er mit Alberto Ginastears Gitarrensonate Opus 47 auf dem Programm und in Nuccio d’Angelos Lydischen Liedern sind Charme und Zauber einer vergessenen Welt zu entdecken.

Der Eintritt zum Konzert kostet 15 Euro, 11 Euro ermäßigt für GWK-Mitglieder und Beat Club-Mitglieder. Karten gibt es bei Greven Marketing, beim Beat Club Greven, Bismarckstraße 34. Online können Karten unter www.adticket.de oder www.gwk-ticketshop.reservix.de gekauft werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6985877?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker