Pons Beuning im Alter von 82 Jahren verstorben
Rastlos und voller kreativer Ideen

Greven -

Pons Beuning war ein kreatives Markenzeichen für Greven. Jetzt ist der rastlose Werber und Künstler mit 82 Jahren gestorben.

Dienstag, 08.10.2019, 17:47 Uhr aktualisiert: 09.10.2019, 10:42 Uhr
Pons Beuning in einer Ausstellung befreundeter Künstler zum 50. Jahrestag der Freundschaft mit Montargis in Frankreich.
Pons Beuning in einer Ausstellung befreundeter Künstler zum 50. Jahrestag der Freundschaft mit Montargis in Frankreich. Foto: Günter Benning

In der vergangenen Woche plante er noch mit der EFI-Gruppe das nächste Kunstereignis am Ems-Skulpturenweg. Am Sonntagabend ist Pons Beuning 82-jährig im Franziskus-Hospital in Münster gestorben. Mit ihm geht ein Original, ein Macher, der Grevens Kunstszene entscheidend geprägt hat.

Sein Markenzeichen waren bunte Hemden, auffällige Hüte und eine kleine Aktentasche, die aus farbigen Verpackungen geflochten war. Wo Beuning auftauchte, fiel er auf. Oft wirkte er mediterran und tatsächlich zog er sich im Urlaub gern auf seine Finka auf Mallorca zurück, wo er seinem großen Hobby nachging: dem Malen. Sein Taufname war Alfons, im Pass stand Pons, sein Künstlername war Pons Pontis.

Pons Beuning

1/10
  • Beuning-Skulptur Love-Board am Emsdeich.

    Foto: Günter Benning
  • Beuning in der Emsdeich-Ausstellung im Grevener Rathaus

    Foto: Günter Benning
  • Die ersten vier Emsdeich-Skulpturen wurden bei einer Feierstunde mit Künstlern, Sponsoren und Grevener Bürgern eröffnet.

    Foto: Günter Benning
  • Pons Beuning auf der Wellenbank von Michael Schlüter am Emsdeich.

    Foto: Günter Benning
  • Foto: Günter Benning
  • Das Efi-Team: Werner Peters, Annegret Lang und Pons Beuning

    Foto: Günter Benning
  • Die Skulpturen für den Grevener Emsdeich wurden im Grevener Rathaus vorgestellt.

    Foto: Günter Benning
  • Pons Beuning bei der Ausstellung Mallorca meets Gladbeck im Grevener Schuhhaus Brendel.

  • Präsentübergabe von Pons Beuning an die Apothekerin Dr. Margot Eilers-Dreßler.

Beuning, Jahrgang 1937, stammte aus dem Textilgeschäft Hermann Beuning an der Münsterstraße 79. Seine berufliche Laufbahn begann mit der Ausbildung zum Schaufenstergestalter. In jungen Jahren ging er für eineinhalb Jahre nach Amerika, er dekorierte Schaufenster an der 5th Avenue in New York. Dort lernte er seine erste Frau Elfi kennen, die auch aus Greven stammte.

Zurück in Deutschland entdeckte er die Fotografie für sich. 1966 gründete Beuning das Studio Be, später die Werbeagentur Success. Die Geschäfte liefen jahrelang gut, er hatte große Kunden und war stolz auf eine Großleinwand, eine Großkehle in seinem Studio, die größte Europas.

Pons Beuning war der Gründungsvorsitzende des Grevener Kunstvereins, dem er zu herausragenden Ausstellungen im Kunstturm verhalf. Der Kunst hat er sich auch mit eigenen Kreationen verschrieben. So stammt das Love-Board auf dem Emsdeich an der Schöneflieth von ihm.

Vor allem als Spendensammler war Pons Beuning unwiderstehlich. So verkaufte er Tasten für den neuen Flügel in der GBS, zuletzt warb er beim Cityfest für Sponsor-Steine, um Skulpturen für den Emsdeich anzukaufen. Beuning hinterlässt seine zweite Frau Ria und drei erwachsene Kinder. Die Söhne leiten wieder Werbeagenturen, Sohn Tobias das Studio Be in Greven.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6987936?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker