Gespräch mit Initiative gescheitert
Hühnerställe ruhen still

Greven -

Ein Gespräch zwischen den beiden potenziellen Betreibern von Hühnerställen am Postdamm und der Grevener Bürgerinitiative für gesunde Luft und unbelasteten Boden hat unlängst stattgefunden. „Aber wir haben kein Ergebnis gefunden“, erklärt der Landwirt Tobias Werning.

Freitag, 18.10.2019, 22:09 Uhr
 
  Foto: pixabay

Die BI hatte schon vor Wochen am Verwaltungsgericht Klage gegen die Baugenehmigung für die Ställe eingereicht, in der Legehennen gehalten werden sollen. Ein wichtiges Argument: Der Mist aus den Ställen belaste den Boden der Region zusätzlich.

Sowohl die Landwirte wie auch die genehmigenden Behörden waren anderer Meinung. Vor zwei Wochen hatten die Bauern mit der Planierung der Flächen am Postdamm begonnen.

Eine einstweilige Verfügung gegen die Baumaßnahmen liege zwar nicht vor, erklärte Tobias Werning. Man müsse aber damit rechnen. Um den Bau nicht mitten im Winter stoppen zu müssen, habe man sich entschieden, die Arbeiten an den Ställen vorerst ruhen zu lassen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7008527?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker