Maria-Josef-Hospital
Immanuel von Bar ist neuer Oberarzt

Greven -

Dr. med. Immanuel von Bar ist neuer Oberarzt im Team der Allgemein- und Viszeralchirurgie im Maria-Josef-Hospital. Zuletzt war der Facharzt für Allgemeinchirurgie und Viszeralchirurgie als Oberarzt im Krankenhaus Reinbek bei Hamburg und davor in der Schön Klinik Hamburg Eilbek tätig.

Dienstag, 29.10.2019, 19:14 Uhr aktualisiert: 29.10.2019, 19:30 Uhr
Neuer Chirurg in Greven: Dr. Immanuel von Bar.
Neuer Chirurg in Greven: Dr. Immanuel von Bar. Foto: MJH

Der 37-jährige ist 2018 mit seiner Frau und vier Kindern in die alte Heimat der Familie in die Nähe von Billerbeck gezogen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Am Maria-Josef-Hospital schätze von Bar die enge, abteilungsübergreifende Zusammenarbeit und die kurzen Dienstwege. Gemeinsam mit Chefärztin Katrin Engels und Oberärztin Dr. med. Siri Petersen möchte er vor allem die Kolonchirurgie (Dickdarmchirurgie) weiter ausbauen.

Kleine Aussackungen der Dickdarmwand, sogenannte Divertikel, aber auch Dickdarmtumore sind häufige Gründe, die eine Operation am Dickdarm notwendig machen. Divertikel können chronische Beschwerden verursachen und in seltenen Fällen bei ausgeprägten Entzündungen, die sich durch starke linksseitige Unterbauchschmerzen bemerkbar machen, auch zu einem akuten Darmdurchbruch führen. Ziel sei es, die Patienten bestmöglich zu versorgen und dabei eng mit den niedergelassenen Ärzten zusammenzuarbeiten.

„Dank minimal-invasiver Operationstechnik sind unsere Patienten nach solchen Eingriffen glücklicherweise wieder sehr schnell auf den Beinen. Das Risiko für operationsbegleitende Komplikationen wie Wund- und Lungenentzündungen, Thrombosen und vieles mehr, kann auf ein Minimum reduziert werden“, sagt von Bar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7030831?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker