Restlos ausverkaufte CCFfL-Ranfahrt
Mit „Druckluft“ in die Session

Greven -

Traditionell wird der Carneval Club Freunde für`s Leben gleich zu Beginn der neuen Session in den Grevener Sitzungskarneval starten. Bereits am Freitag wartet um 20 Uhr auf alle Grevener Narren mit der 19. Sessionsranfahrt des CCFfL im Ballenlager einer der ersten großen Höhepunkte der Karnevalssession 2019/20.

Donnerstag, 14.11.2019, 11:47 Uhr aktualisiert: 14.11.2019, 11:50 Uhr
Die Brass- und Performanceband „Druckluft“.
Die Brass- und Performanceband „Druckluft“. Foto: PF

Gefeiert wird an diesem Abend unter dem Sessionsmotto des CCFfL „Unser Herz schlägt für Greven!“

Der Run auf die 235 Eintrittskarten war in diesem Jahr unvorstellbar, heißt es in einer Pressemitteilung. Erstmals konnte der CCFfL in seiner 19-jähigen Vereinsgeschichte keinen öffentlichen Vorverkauf mehr für die Sessionsranfahrt anbieten, da alle Karten bis auf den letzten Platz schon beim internen Vorverkauf vor zwei Wochen an die Mitglieder und befreundete Gesellschaften verkauft werden konnten.

Und das wartet auf die närrischen Gäste des CCFfL: In dem rund dreieinhalbstündigen, karnevalistischen Programm gehört natürlich die Proklamation der neuen Regenten des CCFfL „De Buur un sien Deern“ zu einem der Höhepunkte an diesem Abend. Dabei müssen aber die beiden Regenten der letzten Session Buur Andreas II. und seine Deern Steffi die Insignien an ihre Nachfolger weitergeben.

Aber vor allem die Künstler auf der Bühne werden wieder ihren Beitrag zum Gelingen der 19. Sessionsranfahrt leisten.

Als ein Höhepunkt werden gleich zwei Tanzgarden zusammen mit fünf Solomariechen der KG St. Johannes Altenberge ein Gardetanz-Medley der Superlative bieten, welches beim CCFfL Premiere feiern wird, bevor es in dieser Session auch im WDR-Fernsehen bei „Alles unter einer Kappe“ Ende Februar 2020 im Fernsehen zu sehen sein wird.

Mit Hausmeister Bolle konnte der CCFfL auch für die Bütt einen renommierten Künstler für einen Auftritt bei der Sessionsranfahrt gewinnen. Ebenfalls das erste Mal in der Emsstadt zu sehen ist die Brass- und Performanceband „Druckluft“ aus Bonn.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7063488?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker