Greven
Wenn der heilige Martin seinen Mantel teilt

Jede Menge Kinder und deren Eltern ließen sich am Sonntagabend die Geschichte vom heiligen Martin erzählen.

Montag, 18.11.2019, 16:42 Uhr
Greven: Wenn der heilige Martin seinen Mantel teilt

Gut, dass die Laternen heutzutage emobil sind. Sprich: In den bunten Papiergehäusen sind keine echten Kerzen mehr, sondern in den meisten Fällen kleine batteriebetriebene Birnen. Die lassen sich von einem Schauer nicht unbedingt beeindrucken.

Denn: Am Sonntagabend kam Martinus gerade noch dazu seinen Mantel zu teilen und ein Stück davon einem Bettler zu übergeben (siehe Foto), als sich die Himmels-Schleusen öffneten. Die kleinen Gäste hat es nicht so wirklich gestört, das Pferd, das den heiligen Martin beim Zug rund um die Kirche trug, war aber weniger begeistert.

Trotz allem: Ein Martin-Umzug hat immer noch eine große Wirkung auf die kleinen Menschen, die mit großen Augen dem Geschehen auf der Treppe der Martinus-Kirche zuschauten und am Schluss zu Belohnung noch einen schönen warmen Kakao schlürfen durften.

Wie viel Kinder dabei waren? Keine Ahnung, aber es waren sehr, sehr viele.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7075191?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker