Erlös vom Martinusmarkt übergeben
Die Gans ist gut für Sofa-Gespräche

Greven -

Bei der traditionellen Gans-Versteigerung anlässlich des Martinusmarktes ging der Erlös in diesem Jahr an den Heimatverein Greven.

Dienstag, 19.11.2019, 22:11 Uhr aktualisiert: 19.11.2019, 23:20 Uhr
Freuten sich über die Spende: Maria Runde (Heimatverein), Herbert Runde (Heimatverein), Brigitte Tinkloh (Landfrauen), Peter Hamelmann (Greven Marketing), Matthias Langkamp (Landwirtschaftlicher Ortsverein), Wolfgang Puke (Heimatverein), Johann-Christoph Ottenjann (GWG/Auktionator).
Freuten sich über die Spende: Maria Runde (Heimatverein), Herbert Runde (Heimatverein), Brigitte Tinkloh (Landfrauen), Peter Hamelmann (Greven Marketing), Matthias Langkamp (Landwirtschaftlicher Ortsverein), Wolfgang Puke (Heimatverein), Johann-Christoph Ottenjann (GWG/Auktionator). Foto: Heimatverein

Bei Kaffee und Kuchen trafen sich jetzt Akteure des Martinusmarktes mit Vertretern des Heimatvereins anlässlich der Spendenübergabe im Heimathaus „Alte Post“.

Die Versteigerung der Gans brachte – inklusive eines Grundstockes von je 100 Euro von Volksbank und Kreissparkasse – stolze 540 Euro. Aber auch der Landwirtschaftliche Ortsverein, der Hegering und die Landfrauen zeigten sich großzügig und rundeten diesen Betrag auf eintausend Euro auf.

Herbert Runde wusste auch schon, wofür der Heimatverein diesen großzügigen Betrag verwenden wird: „Im Rahmen von sogenannten Sofa-Gesprächen wird der Heimatverein im nächsten Jahr älteren Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bieten, deren Erinnerungen an Aolt Greiwen in einer Filmreihe festzuhalten.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7077161?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker