Gimbter Sternenzauber
Hier zählt noch Handarbeit

gIMBT -

Zarte und starke Stimmen tönen durch das Dorf, es liegt Glühwein- und Zimtduft in der Luft, Holzhütten sind weihnachtlich beleuchtet und Tannenbäume mit Geschenken geschmückt. Es ist schön winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar – Sternenzauber in Gimbte.

Montag, 02.12.2019, 07:51 Uhr aktualisiert: 02.12.2019, 10:18 Uhr
Handarbeiten gab es an vielen Ständen in Gimbte. Claudia Ebbigmann (r.) ist wieder als Weihnachtsengel unterwegs.
Handarbeiten gab es an vielen Ständen in Gimbte. Claudia Ebbigmann (r.) ist wieder als Weihnachtsengel unterwegs. Foto: Vera Gaidies

Für viele ein Pflichtbesuch, um am ersten Adventswochenende in Weihnachtsstimmung zu kommen.

Claudia Ebbigmann ist auch in diesem Jahr wieder als Weihnachtsengel unterwegs. Sie trägt ein weißes Kleid, weiße Flügel und einen Korb voller Überraschungen.

Für die kleinen Besucher gibt es süße Überraschungen in Form von Schokolade, für die Großen Gimbte-Aufkleber und das offizielle Heft zum Sternenzauber. „Ich begrüße alle Gäste und schenke Ihnen Freude“, so lautet ihr Motto.

Gimbter Sternenszauber

1/18
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies
  • Es ist winterlich kalt, ein Weihnachtsengel läuft über die Straße. Ganz klar, es ist wieder Sternenzauber in Gimbte.

    Foto: Vera Gaidies

Freude hatten auch Schüler der Klasse 8b der Nelson Mandela Gesamtschule Greven als sie Seifen und Weihnachtskarten für ihren Stand hergestellt haben. Es gibt Kern- und Rohseifen in allen Formen, Farben und Duftrichtungen. Ziel des Standes: Geld für die Abschlussfahrt im Jahr 2021 zu sammeln.

Zur Auswahl stehen als Ziel Berlin oder Amsterdam. Und was wünschen sich die Schüler: „Ich würde lieber nach Amsterdam fahren“, sagt ein Schüler und kurbelt fleißig den Verkauf an.

Einen ganz besonderen Zweck erfüllen auch die Steine, die Sakura Kösters in ihrem asiatisch-angehauchten Schmuck verarbeitet. Denn jeder Stein hat seine ganz eigene Kraft, die die Menschen in unterschiedlichsten Situationen im Leben unterstützen können. „Die Steine können uns Energie geben“, erklärt Sakura Kösters. So steht der Erdbeer-Quarz zum Beispiel für ewige Jugend oder der Gartenquarz für Geschäftserfolg. Kösters arbeitet mit handverarbeiteten Steinen aus China und echtem Silber und verarbeitet daraus ganz besondere Armbänder, Ringe und Ketten.

Einen Leckerbissen gab es in diesem Jahr zum ersten Mal beim Gimbter Sternenzauber: Piepkoken. Was das wohl ist und wie es wohl schmeckt? Zunächst einmal wird die kreisrunde Platte einer großen Zange eingefettet. Die Zange lag zuvor auf dem Feuer. Nun kommt der Teig auf die runde Platte und die Zange wird zusammengedrückt. Es zischt und quietscht. Ein Zeichen, dass der Piepkoken gut ist. Der Piepkoken ist so dünn wie ein Crêpe und groß wie runder Butterkeks. Serviert wird er mit Puderzucker und Sahne. Geschmacklich sehr lecker, ein bisschen wie ein Crêpe mit Zimt und Zucker und leichter Vanillenote, nur deutlich leckerer.

Nach der Stärkung ist es Zeit für einen Glühwein oder eine heiße Schokolade, dazu lässt es sich wunderbar zum Gesang der Beat Club Singers lauschen. Mit ihrem neuen Hit „That´s Christmas to me“ heizen sie so richtig ein und singen eine echte Premiere, denn den Song haben sie erst vor einigen Wochen eingeübt. Klingt super.

Handarbeit wird auf dem Adventsmarkt übrigens großgeschrieben. Hier ist alles selbst gemacht. Michelle Loddenkötter, die weihnachtliche Hingucker aus Holz und Metall herstellt, resümiert ihre Arbeit so: „Das waren schöne Abende.“ Für Georg Wilde von der Kleinen Holzwerkstatt wurde über die Jahre „Hobby zum Beruf“ und eine Ganzjahresproduktion, mit der auf vier Weihnachtsmärkten in der Region ausstellt und verkauft.

Und die Dorffräuleins Britta Müller und Corinna Wensing sind schon zum vierten Mal auf dem Gimbter Sternenzauber dabei und beglücken die Besucher mit selbstgebastelten Karten oder Geschenkboxen aus Papier.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7102355?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker