Große Müllberge bei der letzten Abfuhr in bekannter Form
Sperrmüll-Torschlusspanik

Greven -

Sperrmüll in Greven – in vielen Straßen findet er in diesen Tagen letztmals in der bekannten Form statt. Die anstehenden Änderungen veranlassen offenbar viele Menschen dazu, diese letzte Abfuhr dazu zu nutzen, um besonders gründlich auszumisten.

Sonntag, 15.12.2019, 09:14 Uhr aktualisiert: 15.12.2019, 09:30 Uhr
Als gäbe es im kommenden Jahr keine Abfuhr mehr: So wie in dieser Grevener Straße landete außergewöhnlich viel Sperrmüll (der zum Teil gar keiner ist) am Straßenrand.
Als gäbe es im kommenden Jahr keine Abfuhr mehr: So wie in dieser Grevener Straße landete außergewöhnlich viel Sperrmüll (der zum Teil gar keiner ist) am Straßenrand. Foto: Oliver Hengst

Die Stadt erhielt jedenfalls vom beauftragten Entsorger Rückmeldungen zu einigen Stellen, an denen dieses Mal ganz besonders viel Sperrmüll abgelegt wurde.

Dabei besteht laut Stadt überhaupt kein Grund dazu. Es sei, stellt Wolfgang Jung von der städtischen Pressestelle klar, ja mitnichten so, dass die Sperrmüllabfuhr eingestellt werde. Ab Januar können Bürger ihren Sperrmüll am neuen Wertstoffhof entsorgen.

Zusätzlich steht es allen Bewohnern der Stadt offen, bis zu zwei Mal im Jahr eine Abfuhr des Sperrmülls zu beantragen – beides im Übrigen kostenlos.

Die punktuelle Abfuhr auf Zuruf ersetzt die bisherige pauschale Abfuhr in ganzen Straßenzügen. Der damit ausgelöste Suchverkehr von „Recyclern“ ist für viele Bürger ein Ärgernis.

„Wir wollen Anfang des Jahres noch mal ganz detailliert über die Änderungen informieren“, betont Jung, der schon diversen Facebook-Beiträge kommentiert hat und so versucht, Fehlinformationen aus dem Weg zu räumen.

Apropos Fehlinformation: Noch immer herrscht Unkenntnis darüber, was eigentlich Sperrmüll ist – oder es ist manchen schlicht egal. In den großen Müllbergen finden sich auch dieser Tage wieder zahlreiche Sachgen, die im Sperrmüll nichts zu suchen haben: Autoreifen und Farbeimer etwa, aber auch Bauschutt, Altkleider und schlicht große Mengen an normalem Haushaltsmüll, der eigentlich über die Restmülltonne entsorgen werden muss.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7130643?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker