Kommentar
Alle Interessen unter einen Hut bringen

Politik heißt in der Regel: Interessen gegeneinander abwägen. Genau das ist hier erforderlich. Die Mieter erhoffen sich in einem überhitzten Markt Entlastung. Das ist mehr als legitim, zumal bei jenen Mietern, die jeden Euro zweimal umdrehen müssen. Auf der anderen Seite warten viele Reckenfelder Familien seit Jahren auf freie Grundstücke, auf denen sie ihren Eigenheimtraum wahr machen können. Die Abwanderung ins Umland droht.

Samstag, 25.01.2020, 09:00 Uhr
Kommentar: Alle Interessen unter einen Hut bringen

Und noch etwas muss abgewogen werden: Opfert man für das Baugebiet eine lange Baumreihe oder soll sie erhalten bleiben? Fürwahr keine Nichtigkeit.

Der überarbeitete Entwurf schafft es, im Grunde alle Interessen unter einen Hut zu bringen. Allerdings: Die Mischung der Gebäudetypen ist eine deutlich andere als zuvor. Vor allem das Angebot an Doppelhaushälften – die am ehesten finanzierbare Eigenheim-Variante – leidet darunter. Insofern muss, falls der Plan so beschlossen werden sollte, gewährleistet sein, dass dort Reckenfelder Familien zum Zuge kommen. Das klappt nur, wenn die Stadt selbst vermarktet oder einem Investor zumindest strikte Vorgaben mit auf den Weg gibt.

Man muss kein Prophet sein, um vorauszusagen: Häuser und Wohnungen dürften im Nu vergriffen sein. Somit ist klar: Nach dem Baugebiet ist vor dem Baugebiet. Wohl dem, der weitere Pfeile im Köcher hat.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7215485?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker