Tanzbühne und Lebenshilfe
„Einfach tanzen“

Greven -

Tanzen tut gut. Ob für Menschen mit oder ohne Behinderung. Die Tanzbühne bietet ein integratives Angebot. Nächsten Sonntag wieder.

Donnerstag, 06.02.2020, 23:07 Uhr aktualisiert: 06.02.2020, 23:10 Uhr
Einige Teilnehmer des ersten Kurses und die Trainerin. Die Gruppe freut sich über Zuwachs.
Einige Teilnehmer des ersten Kurses und die Trainerin. Die Gruppe freut sich über Zuwachs. Foto: Lebenshilfe

„Einfach Tanzen“ so lautet das Motto des Tanzworkshops für Menschen mit Behinderung, der von der Tanzbühne in Kooperation mit der Lebenshilfe angeboten wird. Ende letzten Jahres ist die Idee für dieses Angebot entstanden. Nadine Fernández von der Tanzbühne kontaktierte die Lebenshilfe mit ihrer Idee, ein Angebot für Menschen mit geistiger Behinderung anzubieten.

Jana Oetker, die bei der Lebenshilfe den Freizeitbereich leitet, freut sich über das Engagement. „Ich finde es toll wenn Vereine und Organisationen mit Ideen auf uns zu kommen. Dass Menschen mit Behinderung in den Vereinen als Zielgruppe mitgedacht werden, ist gelebte Inklusion“, erklärt sie laut Pressemitteilung.

Die Lebenshilfe fungiere dann gern als „Brückenbauer“, um Kontakte herzustellen und etwa zusätzliche geschulte Betreuer mit zu den Angeboten zu schicken. Möglichen Berührungsängsten könne so entgegengewirkt werden, so Oetker.

Kontakte knüpfen, gemeinsame Erlebnisse schaffen, Teilhabe am kulturellen Leben in der Gemeinschaft – das alles sind Ziele des Freizeitbereiches der Lebenshilfe. Aus den ersten Kontakten entstehen oft weitere gute Ideen.

Am vergangenen Samstag fand der erste Tanzworkshops statt. Ein weiterer Termin ist für Sonntag, 9. Februar, von 15 bis 17 Uhr in der Tanzbühne Greven geplant und es sind noch Plätze frei. Jeder ist herzlich willkommen. Getanzt wird zu moderner Musik, es werden verschiedene Bewegungen ausprobiert. „Das Wichtigste ist aber der gemeinsame Spaß“, sagt Tänzerin Nadine Fernández. Aus dem Workshop kann gerne ein regelmäßiges Angebot werden, wenn das Interesse da ist.

Wer mitmachen möchte, meldet sich bei Jana Oetker,  02571/588480.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7243282?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker