Karnevalstermine für Reckenfeld
Neue Regenten stehen in den Startlöchern

Greven -

Nach der Proklamation ist vor der Proklamation: Bei der Re-Ka-Ge und den Kfd-Frauen werden bald ebenso neue Regenten ins Amt gehievt wie beim Kinderkarneval.

Mittwoch, 12.02.2020, 17:50 Uhr aktualisiert: 14.02.2020, 14:04 Uhr
. . . wie das amtierende Kinderprinzenpaar Justin und Philine, das am kommenden Sonntag abgelöst wird.
. . . wie das amtierende Kinderprinzenpaar Justin und Philine, das am kommenden Sonntag abgelöst wird.

Das Karnevalsfieber greift jetzt auch auf die Reckenfelder Narren über. Nachdem der Ka-Ki-V mit Prinzregentin Frederike und Prinzgemahl Marcus schon mal für den Reckenfelder Karneval „vorgelegt“ hat, geht es jetzt nahtlos weiter.

Die Re-Ka-Ge startet am heutigen Donnerstag, 13. Februar, im Matthias-Claudius-Haus. Hier ist es für die Re-Ka-Ge Ehrensache, die Bewohner und Gäste auf die närrische Zeit einzustimmen. Für Justin und Philine ist es der letzte Auftritt als Grevener Kinderprinzenpaar. Anschließend muss sich ein neues Elferratsmitglied im Deutschen Haus einer „strengen“ Aufnahmeprüfung unterziehen.

Der 14. Februar ist aus-schließlich für die Närrinnen reserviert. Dann findet im Landhaus Rickermann unter dem Motto „Die Welt, die ist ein Irrenhaus, nur Narren halten sowas aus“ die Sitzung der KfD Franziskus statt. Es gibt noch wenige Restkarten. Das Programm stammt hier aus den eigenen Reihen.

Der karnevalistische Nachwuchs ist auch infiziert und wird am Sonntag, 16. Februar, in der Walgenbachsporthalle junge Narren mit einer Kindersitzung begeistern. Das neue Kinderprinzenpaar Clara (Lehmkuhl) und Kilian (König) übernimmt die Amtsgeschäfte.

Am 22.2.20 – das ist ja fast schon ein närrisches Datum – muss das noch amtierende Prinzenpaar der Re-Ka-Ge Heribert I. (Große-Rechtien) und Renate (Floth) ebenfalls abtreten. Ihre Nachfolger stehen schon in den Startlöchern und wollen unter dem Motto „Die Vögel zwitschern’s von den Ästen, die Re-Ka-Ge feiert am besten“ einheizen. Neben dem neuen Männerballett, den Trienen, den Tanzgruppen und dem Solomariechen darf man sich auf die Hardbreaker, die Comedian Amjad und Kai Kramosta sowie Mary freuen.

Tolle Tage liegen vor allen Narren, denn wie heißt es doch? „Am Aschermittwoch ist alles vor“ – natürlich nicht, ohne vorher noch einen neuen Grünkohlritter in die Runde aufzunehmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7255705?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker