Lastwagen geriet in Gegenverkehr
Tödlicher Unfall auf dem Schifffahrter Damm

Greven/Münster -

Bei einem schweren Unfall wurde eine Autofahrerin getötet. Es handelt sich um eine 35-jährige Erzieherin, die auf dem Weg zu ihrer Arbeit in einer Kita in Greven war.

Freitag, 06.03.2020, 16:19 Uhr aktualisiert: 06.03.2020, 19:49 Uhr
Eine in Greven arbeitende Erzieherin kam bei diesem Unfall auf dem Schifffahrter Damm ums Leben.
Eine in Greven arbeitende Erzieherin kam bei diesem Unfall auf dem Schifffahrter Damm ums Leben. Foto: hpe

Ein tödlicher Unfall ereignete sich am Freitagmorgen gegen 7 Uhr auf dem Schifffahrter Damm zwischen der Abfahrt Gelmer und der Emsbrücke.

Ein 44-jähriger Lkw-Fahrer aus Ibbenbüren befuhr die B481 in Richtung Münster. Kurz vor der Brücke geriet er aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr.

Ein entgegenkommender 25-jähriger Pkw-Fahrer aus Münster versuchte auszuweichen, wurde aber vom Lkw touchiert.

Die 35-jährige Fahrerin eines hinter ihm fahrenden Pkw konnte nicht mehr ausweichen. Die Erzieherin, die auf dem Weg zu ihrer Arbeit in einer Kita in Greven war, stieß mit dem Lkw frontal zusammen, heißt es im Polizeibericht. Sie verstarb an der Unfallstelle. Sie hinterlässt, so heißt es auf Nachfrage dieser Zeitung, zwei kleine Kinder.
Die Insassen der beiden anderen Fahrzeuge erlitten schwere Verletzungen und kamen ins Krankenhaus. Die Feuerwehr Münster rückte mit dem Rüstzug und mehreren Rettungswagen sowie Notärzten aus.

Wegen der umfangreichen Unfallaufnahme und Bergungen war der Schifffahrter Damm für mehrere Stunden zwischen der Sudmühlenstraße und Greven komplett gesperrt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7314026?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker