Nordwalder Straße:
Mehrfamilienhaus weicht für Lebenshilfe-Projekt

An der Nordwalder Straße wird derzeit ein Haus abgerissen. Dort will die Lebenshilfe eine Wohnprojekt verwirklichen.

Donnerstag, 02.04.2020, 08:46 Uhr aktualisiert: 02.04.2020, 08:48 Uhr
Nordwalder Straße:: Mehrfamilienhaus weicht für Lebenshilfe-Projekt
Foto: Oliver Hengst

Nach 14 Monaten Antragsverfahren – so schreibt es einer der Investoren, Aarau Immobilien – haben jetzt die Bagger das Sagen. Das Mehrfamilienhaus an der Nordwalder Straße / Ecke Emsdettener Straße wird abgerissen. Anstelle des Gebäudes, dass längere Zeit als Unterkunft für Flüchtlinge diente, entsteht ein öffentlich gefördertes Mehr-Familienhaus für Menschen mit Handicap in Kooperation mit der Lebenshilfe Greven. Entstehen sollen neun Wohnungen für Menschen mit Behinderung, unter anderem eine Wohngemeinschaft für vier Personen. Für die Wohnplätze gibt es über 20 Bewerbungen. „Dazu werden derzeit Gespräche geführt“, sagte Klaus Gellenbeck, Vorsitzender der Lebenshilfe. Baubeginn ist voraussichtlich Anfang April, mit der Fertigstellung wird für Anfang des kommenden Jahres gerechnet gerechnet. Da der Bedarf sehr hoch ist, überlege man derzeit ein weiteres Projekt zu verwirklichen, sagte Gellenbeck.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7353646?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker