Ab kommenden Mittwoch:
Wertstoffhof wird testweise wieder geöffnet

Greven -

Die Stadt reagiert auf die Kritik der Bürger. Ab kommenden Mittwoch geht das Rolltor des Wertstoffhofs wieder auf. Allerdings mit Einschränkungen.

Samstag, 04.04.2020, 10:18 Uhr
Das Rollgitter vor dem Wertstoff geht am kommenden Mittwoch wieder auf.
Das Rollgitter vor dem Wertstoff geht am kommenden Mittwoch wieder auf. Foto: Günter Benning

Am kommenden Mittwoch, 8. April soll der Grevener Wertstoffhof testweise wieder geöffnet werden. Darauf einigte sich der städtische Krisenstab laut Pressemitteilung der Stadt.

Es können dann alle Sorten von Müll abgegeben werden, die üblicherweise beim Wertstoffhof angenommen werden.

Geöffnet wird der Wertstoffhof am Mittwoch wie gewohnt um 10 Uhr, allerdings gelten verschärfte Regeln und Einschränkungen. Es werden immer nur fünf Fahrzeuge gleichzeitig auf den Hof gelassen, dafür sorgt eine Einlasskontrolle an der Einfahrt.

Es ist also wahrscheinlich, dass es dort zu längeren Rückstaus und Wartezeiten kommen wird. Die Nutzer müssen ihre Berechtigungskarte für die Benutzung gut sichtbar hinter die Windschutzscheibe ihrer Autos legen, damit zur Überprüfung der Berechtigung kein direkter Kontakt zwischen Kunden und Mitarbeitern nötig ist.

Wer sich auf dem Wertstoffhof bewegt, muss einen Mindestabstand von zwei Metern zu den Mitarbeitern und auch zu den anderen Nutzern einhalten. Die Mitarbeiter können deshalb auch keine Hilfe beim Ausladen und Tragen anbieten. Diese Regeln und auch die Einlassbegrenzung werden durch entsprechende Schilder und Tafeln deutlich sichtbar gemacht.

Der Wertstoffhof schließt zu den regulären Zeiten, d.h. es kann passieren, dass Kunden in der Warteschlange vor der Einfahrt nicht mehr zum Zuge kommen.

Eine halbe Stunde vor Schließung wird vor dem Trafohäuschen an der Wendeanlage in Höhe Raiffeisen ein „Cut“ gemacht und es werden nur noch die Kunden auf den Hof gelassen, die zwischen Trafohäuschen und Einfahrt stehen.

Die Öffnung des Wertstoffhofs unter diesen eingeschränkten Bedingungen gilt zunächst am 8., 9. und 11. April (am Karfreitag, 10. April ist feiertagsbedingt geschlossen).

Sollten die verschärften Regeln nicht greifen oder sollte der Betrieb des Wertstoffhofs unter diesen Bedingungen nicht funktionieren, muss der Wertstoffhof zur Sicherheit aller Kunden und Mitarbeiter wieder geschlossen werden.

Informationen findet man im Abfallkalender oder unter www.greven.net/wertstoffhof.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7357182?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker