Jetzt sind wieder Besuche möglich – nach Anmeldung
Der Muttertag ist schon ausgebucht

Greven -

Im St. Gertrudenstift kehrt die Normalität zurück. Es gab einen Freiluft-Gottesdienst. Und Besuche gehen auch.

Freitag, 08.05.2020, 17:02 Uhr aktualisiert: 08.05.2020, 17:12 Uhr
Gottesdienst im Freien und mit viel Abstand – Anke van de Pol besuchte das Gertrudenstift.
Gottesdienst im Freien und mit viel Abstand – Anke van de Pol besuchte das Gertrudenstift. Foto: Gertrudenstift

Fast eine Idylle im Garten des St. Gertrudenstifts. Die Bewohner konnten jetzt bei bestem Wetter mit der evangelischen Pfarrerin Anke van de Pol einen Gottesdienst feiern.

Dabei saßen sie mit ihren alltäglichen Kontaktpersonen des eigenen Wohnbereichs zusammen, nach wie vor getrennt von den Bewohnern anderer Wohnbereiche, heißt es in einer Pressemitteilung des Gertrudenstifts. Der Gottesdienst fand bei den Bewohnern großen Anklang. Letzte Woche wurden bereits Maifeste in kleinen Gruppen draußen gefeiert.

Termin vereinbaren

Was die neue Besuchsregelung angeht, freut sich Dr. Susanne Sünderkamp, stellvertretende Geschäftsführerin des Stifts, sehr für die Bewohner, Angehörigen und Mitarbeiter. „Sie glauben nicht, wie viele schöne Emotionen hervorgerufen werden“, sagt sie.

Jeder Besuch muss unter besonderen Hygienemaßnahmen stattfinden und durch Personal des Hauses begleitet werden. Das werde gerne ermöglicht und müsse koordiniert werden.

Daher bittet Dr. Susanne Sünderkamp alle Angehörigen, sich untereinander abzustimmen und unbedingt einen Termin am Empfang des St. Gertrudenstifts zu vereinbaren, zunächst einen Termin je Bewohner. Der Muttertag ist allerdings bereits ausgebucht. Alternativ zu Besuchen können auch Termine für Videotelefonate in Anspruch genommen werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7401714?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker