WWF-Medien und Iubilo
Die „Viel-Mehr-Möglich-Macher“

Greven -

Daniel und Nina Wessels führen die WWF-Verlagsgesellschaft in der zweiten Generation und entwickeln unter der neu gegründeten Marke „iubilo“ kreative Werbeartikel.

Dienstag, 12.05.2020, 19:36 Uhr aktualisiert: 13.05.2020, 15:56 Uhr
Daniel und Nina Wessels führen die WWF-Verlagsgesellschaft bereits in der zweiten Generation und entwickeln unter der neu gegründeten Marke „iubilo“ kreative und hochwertige Werbeartikel für ihre Kunden.
Daniel und Nina Wessels führen die WWF-Verlagsgesellschaft bereits in der zweiten Generation und entwickeln unter der neu gegründeten Marke „iubilo“ kreative und hochwertige Werbeartikel für ihre Kunden. Foto: Pia Weinekötter

„Glück macht Freude!“ steht auf dem kleinen Karton-Würfel. Konfetti und Kaninchen-Ohren aus einem Zauber-Zylinder ergänzen das Aussehen. Und innen drin? Überraschung: ein Schoko-Glückskeks aus deutscher Fertigung mit der Aufschrift Happy. „Wir erdenken, entwickeln und produzieren individuelle Werbeartikel“, erklärt Daniel Wessels. „Und manchmal entsteht dabei so etwas wie Magie“, schmunzelt seine Schwester Nina Wessels.

Deshalb war den Zwillingen auch sofort klar, wie der Markenauftritt ihres Werbeartikel-Unternehmens aussehen sollte. „Der Name iubilo steht für das Jubeln unserer Kunden“, betont Daniel Wessels und seine Schwester ergänzt: „Und die Magie des Besonderen findet man im Zauberstab unseres Logos.“

Bereits 2016 fiel der Startschuss für die Werbeartikel designed in Greven mit dem Steckplaner zur Fußball-Europameisterschaft. „Ein Klassiker, dem natürlich der WM-Planer folgte, und der heute in den verschiedensten Formaten von Taschen-, Falt-, Steck- bis Wandplaner von uns konzipiert wird“, erläutert Nina Wessels. „Aktuell bieten wir unseren Kunden auch Blumensamenmischungen im Reagenzglas, Schoko-Glückskekse im Karton, Grillbretter aus kanadischem Zedernholz, die Pflasterdose ‚Helferbox‘ sowie unsere beliebten Mini-Mentos an“, ergänzt Daniel Wessels.

Denn iubilo mit der Zielgruppe Werbemittelfachhandel ist das neueste Projekt der WWF Verlagsgesellschaft. Der Verlag wurde 1988 von Manfred und Regina Wessels gegründet, den Eltern der Unternehmer-Zwillinge. Als gelernter Drucker mit Meisterbrief und abgeschlossenem Drucktechnikstudium sowie 18 Jahren Erfahrung als Betriebsleiter einer Druckerei brachte der gebürtige Grevener das geeignete Rüstzeug für die Selbstständigkeit mit. Von guten Kontakten zur Ärzteschaft zeugen etliche Produkte seines Hauses.

„Auch heute noch gehört das Rheinische Ärzteblatt mit einer Reichweite von über 54 000 Ärzten in Kliniken und Praxen zum Kerngeschäft des Verlags, für das wir sowohl den Anzeigenvertrieb, das ePublishing, die Abo-Verwaltung sowie den Full-Serivce rund um Gestaltung, Druck, Konfektionierung und Versand leisten“, erklärt Nina Wessels nicht ohne Stolz. „Für die Ärzte bieten wir neben dem klassischen Praxisbedarf wie der Todesbescheinigung vor allem auch das gesamte Sortiment an Standard-Drucksachen wie Terminzettel, Recall-Karten, Visitenkarten usw. individuell auf jede Praxis zugeschnitten an“, zählt Daniel Wessels auf.

Als ihr Vater Manfred Wessels 2016 nach dem Tod seiner Frau Regina, die er auch gerne mal als den „Motor des Unternehmens“ bezeichnete, die Geschäftsführung an seine Kinder weitergab, waren diese gut vorbereitet. Daniel als Drucker und Druckermeister sowie Betriebswirt im Handwerk deckt die technische Seite des Unternehmens ab, während seine Schwester Nina als gelernte Medienkauffrau für Digital- und Print-Medien und ebenfalls Betriebswirtin im Handwerk für die kaufmännischen Belange verantwortlich zeichnet. „Wir sind froh, dass wir das Lebenswerk unserer Eltern weiterführen können und dass unser Vater uns als Gesellschafter erhalten bleibt“, erklären die Zwillingen unisono.

Und ihre Kreativität stellen sie gemeinsam mit sechs Medien- und Grafik-Experten jeden Tag aufs Neue unter Beweis: Im Verlagswesen mit modernen ePublishing-Lösungen. Im Bereich Mailing und Lettershop mit der zuverlässigen Realisierung und Versand von Mailings und Kampagnen. Im Bereich Konfektionierung von Warenproben, Druckprodukten und Mustersendungen können sich die Wessels auf ihr langjähriges professionelles rund zehnköpfiges Konfektionierungs-Team in Heimarbeit verlassen.

Geht es um die Konzeption, Produktion und Verarbeitung von Druckprodukten – egal ob Neukonzeption oder Optimierung – nutzen die Wessels ihre gute Vernetzung im Druckerei-Gewerbe von Massen- bis Spezial-Druckerei. „Als Drucker finde ich natürlich für jede Anforderung den passenden Produzenten, egal ob für Flyer oder für eine aufwendige Verpackungslösung und ich weiß vor allem, was technisch machbar ist“, kennt Daniel Wessels die Stärke des Unternehmens. Die beiden 36-jährigen Unternehmer sehen sich dabei als „Die Viel-Mehr-Möglich-Macher“ wie sie sich auf ihrer Homepage nennen.

 

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7406126?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker