FMO: Lufthansa stockt München-Flüge auf
Bald mehr Touristik-Flüge

Greven -

Am Flughafen Münster-Osnabrück geht es bergauf- Die Strecke Greven - München soll wieder mehrmls täglich angeboten werden.

Sonntag, 07.06.2020, 16:27 Uhr aktualisiert: 08.06.2020, 16:24 Uhr
Die Lufthansa will ihren Flugbetrieb vom FMO wieder ausweiten und mehrmals täglich München anfliegen.
Die Lufthansa will ihren Flugbetrieb vom FMO wieder ausweiten und mehrmals täglich München anfliegen. Foto: Peter Beckmann

Nur wenige Tagen nach dem Re-Start der Verbindung in die bayrische Landeshauptstadt München hat Lufthansa jetzt angekündigt, die Anzahl der Abflüge ab dem Flughafen Münster/Osnabrück deutlich auszuweiten.

Ab Juli wird Lufthansa montags, dienstags, donnerstags und freitags jeweils zweimal täglich morgens und abends von und nach München fliegen. Mittwochs und an den Wochenenden samstags und sonntags gibt es zunächst einen täglichen Fug.

Mit der schnellen Ausweitung des Flugangebots trägt Lufthansa insbesondere dem Wunsch der regionalen Wirtschaft nach einer Tagesrandverbindung Rechnung. Außerdem sind damit auch wieder Umsteigeverbindungen über das Lufthansa-Drehkreuz München erreichbar. Lufthansa hatte die München-Verbindung am 2. Juni mit sechs Flügen pro Woche wieder aufgenommen. Der FMO ist aktuell der einzige Airport in Westfalen mit einer Lufthansa-Anbindung.

Nach Aufhebung der Reisebeschränkungen innerhalb der EU bereiten Reiseveranstalter und Fluggesellschaften zurzeit auch die Wiederaufnahme des touristischen Geschäftes am FMO vor.

Mit Beginn der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen sollen auch wieder die ersten Ferienflieger Richtung Balearen, Kanarischen und griechischen Inseln abheben. Eine Entscheidung zu Flugreisen ebenfalls ab Ende Juni an die beliebte Baderegion an der türkischen Riviera wird bereits für Mitte kommender Woche erwartet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7440133?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker