TVE nutzt freie Kapazitäten im Freibad
Schwimmkurse für Kinder in den Sommerferien

Greven -

Schwimm- und Wassergewöhnungskurse bis hin zur Seepferdchen-Prüfung bietet der TVE im Freibad Schöneflieth für Kinder an. Dafür sind coronagerechte Konzepte entwickelt worden. Da das Freibad derzeit nur eingeschränkt genutzt wird, ergaben sich Kapazitäten, die der Verein nutzen kann. Gesucht werden jetzt noch Schwimmlehrer, die das Angebot unterstützen.

Donnerstag, 25.06.2020, 15:00 Uhr
Damit sich Kinder sicher im Wasser austoben können, bietet der TVE spezielle Schwimmkurse in den Ferien im Freibad an.
Damit sich Kinder sicher im Wasser austoben können, bietet der TVE spezielle Schwimmkurse in den Ferien im Freibad an.

Schon über eine lange Zeit beobachtet Sabine Meyer, Leiterin der Schwimmabteilung des TVE, mit Sorge die mit jedem Jahr länger werdende Warteliste der Kinder für die im Winter angebotenen Schwimm- und Wassergewöhnungskurse. Nun bietet der für die Öffentlichkeit eingeschränkte Badebetrieb im Freibad überraschende Chancen: seit vergangener Woche ist klar, dass der TVE montags bis freitags in der Mittagszeit und an einzelnen Tagen am Nachmittag Schwimmkurse für Kinder über die gesamten Ferienzeit im Freibad Schöneflieth anbieten kann, heißt es in einer Pressemitteilung.

Seepferdchen

Mit Hochdruck wurden Konzepte entwickelt, erste Schwimmlehrer verpflichtet und organisatorische Rahmenbedingungen geklärt. „Wir wollen die Hürden für die Eltern, ihre Kinder in die Kurse zu schicken, so niedrig wie möglich halten. Das betrifft die zeitliche Flexibilität wie auch den finanziellen Rahmen.“ erklärt der Vereinsvorsitzende Frank Simon. „Uns liegt daran, so viele Kinder wie möglich auszubilden und für die Seepferdchen-Prüfung vorzubereiten.“

Angeboten werden Kurse für fünf bis siebenjährige jährige undacht bis zwölfjährige Kinder überwiegend in Wochenblöcken mit Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten von Montag bis Freitag. Zwei dieser Wochenblöcke ergeben einen Kurs mit zehn Stunden. Die Wochenblöcke müssen nicht direkt hintereinander gebucht werden.

Kursblöcke

Die Festlegung auf zwei zu buchende Kursblöcke hat mit der Erfahrung zu tun, dass es schon sehr anspruchsvoll ist, innerhalb von zehn Übungsstunden bis zum Seepferdchen zu kommen.

Der Preis für den gesamten Kurs inklusive des Eintritts ins Freibad beträgt 70 Euro. „Und das ist wirklich nur der Selbstkostenpreis,der auch alleine durch das große ehrenamtliche Engagement aller Beteiligten zustande kommen kann.“ versichert Simon. Alle Infos finden sich auf der Homepage des Vereins (tvegreven.de).

Übungsleiter

Bedingt durch die kurze Vorbereitungszeit ist es noch nicht gelungen, für alle Kursblöcke Übungsleiter zu finden. Der TVE appelliert an alle Schwimmlehrer in Greven, sich in den Dienst dieses einmaligen Projekts zu stellen und sich beim TVE zu melden. Die entsprechenden Kontaktdaten finden sich ebenfalls auf der Homepage des Vereins.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7467725?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker