Heute startet die Ferienkiste
Eine Extraportion frische Luft

Greven -

Startschuss für die sechswöchige Ferienkistenzeit – trotz Corona: Auf dem Kinderbauernhof Wigger erwartet das Team ab heute Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren, um mit ihnen zusammen das weitläufige Gelände zu erkunden, zu spielen und zu forschen.

Sonntag, 28.06.2020, 17:48 Uhr aktualisiert: 05.07.2020, 15:31 Uhr
Verteilt auf sechs Wochen sind im Ferienkistenteam mehr als 60 Jugendliche im Einsatz.
Verteilt auf sechs Wochen sind im Ferienkistenteam mehr als 60 Jugendliche im Einsatz.

Ferienzeit bedeutet in Greven Ferienkistenzeit. Das ist auch in diesem Corona-Sommer nicht anders. Am heutigen Montag öffnet sich der Deckel zu Grevens großem Ferienprogramm für sechs Wochen. Auf dem Kinderbauernhof Wigger erwartet das Ferienkistenteam Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren, um mit ihnen zusammen das weitläufige Gelände zu erkunden, zu spielen und zu forschen.

Dass sich die Kiste in diesem Jahr überhaupt öffnet, ist drei Umständen zu verdanken. Zum einen hat sich die Stadt Greven frühzeitig für eine Durchführung von Ferienangeboten ausdrücklich ausgesprochen, wie zuletzt Beate Tenhaken im Jugendhilfeausschuss betonte. Das Jugendamt hat das Angebot zusammen mit der Abenteuerkiste so angepasst, dass es sowohl den Bestimmungen des Infektionsschutzes als den pädagogischen Ansprüchen einer Ferienprogramms gerecht wird.

Zu Gute kommen den Beteiligten die Rahmenbedingungen auf dem Kinderbauernhof Wigger, der seit vielen Jahren als Veranstaltungsort dient. Das weitläufige Areal erweist sich besonders in der aktuellen Situation als großer Vorteil. Außerdem finden nahezu alle Aktivitäten unter freiem Himmel statt. Um auf Nummer sicher zu gehen, wurden die Teilnahmekapazitäten reduziert und die Hygienemaßnahmen ausgeweitet. Und nicht zuletzt werden die Kinder während der einzelnen Wochen in festen Gruppen betreut.

Die Teamer der Ferienkiste, die sich um die Planung und Durchführung des Programms kümmern, haben trotz aller Unwägbarkeiten zur Stange gehalten. Ohne das Ferienkistenteam gäbe es keine Ferienkiste. In diesem Jahr sind über 60 Jugendliche, verteilt auf die sechs Wochen, im Einsatz. Ein neuer Rekord. Vor diesem besonderen Sommer haben sie sich auch besonders intensiv vorbereitet. Zuletzt am vergangenen Sonntag, an dem sie sich die Gegebenheiten vor Ort angeschaut und sich mit dem Infektionsschutzkonzept vertraut gemacht haben. Die Ferienkiste soll auch in diesem Jahr ein möglichst unbeschwertes Erlebnis für die Kinder und ihre Betreuer werden.

Während die Ferienkiste in den ersten beiden Wochen ausgebucht ist, gibt es für die nachfolgenden Wochen noch freie Plätze in dem Ganztagesangebot, das heute um 9 Uhr beginnt.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7471898?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker