Poetry Slam am Beach in Greven darf stattfinden
Gericht: Poesie stört die Natur nicht

Greven/Münster -

Fast hätte der Poetry-Slam am Freitagabend nicht stattgefunden. Doch der Naturschutzbund Deutschland scheiterte am Verwaltungsgericht mit einem Verbotsantrag. Dahinter steht ein Streit um Naturschutz am Beach. Von Günter Benning, Günter Benning
Freitag, 10.07.2020, 23:20 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 10.07.2020, 23:20 Uhr
Poetry Slam am Beach in Greven am 10. Juli 2020
Poetry Slam am Beach in Greven am 10. Juli 2020 Foto: Günter Benning
Ein Poetry Slam ist kein Pop Spektakel. Trotzdem ist der Beschluss des Verwaltungsgerichts Münster für Greven Marketing und Beach-Wirt Christian Tanki Schürhaus so etwas wie ein befreiender Paukenschlag. Das Gericht lehnte am Freitagmittag einen Eilantrag des Landesverbands NRW sowie des Kreisverbandes Steinfurt des Naturschutzbunds Deutschland (NABU) ab.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7489392?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker