Schützenverein Westerode
Neue Gedenktafel für das Ehrenmal

Greven -

Das Ehrenmal des Schützenvereins Westerode wurde komplett neu gestaltet.

Mittwoch, 29.07.2020, 12:00 Uhr
Der Vorstand des Schützenvereins Westerode konnte vor dem neu gestalteten Ehrenmal den Krans niederlegen.
Der Vorstand des Schützenvereins Westerode konnte vor dem neu gestalteten Ehrenmal den Krans niederlegen. Foto: Privat

Fünf Monate ist es her, dass der Schützenverein Westerode 1666 die Zerstörung seines Ehrenmals zu beklagen hatte (wir berichteten). Dabei wurde eine Bronzetafel entwendet, auf der den Verstorbenen des Ersten- und Zweiten Weltkrieges gedacht wurde. Der Ort, an dem der Verein jedes Jahr einen Kranz zum Totengedenken niederlegt, wurde somit seines Herzstückes beraubt.

Dank des großen Einsatzes vieler Vereinsmitglieder wurde aus der Not eine Tugend gemacht. Das ohnehin schon etwas in die Jahre gekommene hölzerne Doppelkreuz wurde komplett erneuert. Auch eine neue Tafel, die von der Manufaktur Venschott auf Basis von Fotos originalgetreu reproduziert wurde, wurde daran befestigt.

Auch wenn der emotionale Schaden nicht zu leugnen ist, so sind doch alle Beteiligten froh, dass es dem geschäftsführenden Vorstand möglich war, vor dem neu gestalteten Ehrenmal wie gewohnt eine Kranzniederlegung durchzuführen. Der Verein bedankt sich bei allen Helfern die mit daran gearbeitet haben, dass dies rechtzeitig zum jährlichen Termin stattfinden konnte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7512850?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker