Info-Veranstaltungen beim Heimatverein
Familiengeschichte – eine spannende Angelegenheit

Greven -

Ingrid Edelkötter hat ihren eigenen Stammbaum erstellt. Jetzt bietet sie einen Workshop zur Familienforschung an, um die eigene Familiengeschichte zu beleuchten und für die nachfolgenden Generationen zu bewahren.

Freitag, 28.08.2020, 11:30 Uhr aktualisiert: 03.09.2020, 12:22 Uhr
So sieht der Stammbaum von Ingrid Edelkötter aus. Sie informiert über erweiterte Möglichkeiten des PC-Programms „Heredis 2020“.
So sieht der Stammbaum von Ingrid Edelkötter aus. Sie informiert über erweiterte Möglichkeiten des PC-Programms „Heredis 2020“. Foto: Privat

Da das Team vom Fachgebiet Familienforschung im Heimatverein Greven Corona-bedingt zurzeit keine öffentlichen Treffen anbieten kann, werden neue Wege gesucht, um einmal den bereits aktiven Teilnehmern neue Informationen zur Familienforschung zukommen zu lassen, wie auch um Anfängern, den ersten Zugang zur Ahnenforschung zu ermöglichen.

Am 12. und 19. September bietet Ingrid Edelkötter Anfängern einen Workshop zur Familienforschung an, der sich erstmal über zwei Termine (samstags von 14.30 bis 18 Uhr inklusiver kurzer Kaffeepause) erstreckt und bei Bedarf erweitert werden kann. Die Teilnahmegebühr des gesamten Workshops beträgt für Nichtmitglieder 10 Euro – Mitglieder des Heimatverein zahlen die Hälfte.

Die eigene Familiengeschichte zu beleuchten und für die nachfolgenden Generationen zu bewahren, ist eine spannende Angelegenheit.

Themen der Nachmittage werden Grundlagen der Familienforschung, Forschung im Internet, Computerprogramme für angehende Forscher und die Erstellung einer Ahnentafel mittels moderner Medien sein.

Am 29. September um 19 Uhr wird Wilhelm Vennemann allen Interessierten ein sehr überzeugendes Genealogieprogramm vorstellen: Heredis 2020.

Einige vom Team des Fachgebiets Familienforschung arbeiten seit einiger Zeit sehr begeistert mit dem Programm und Wilhelm Vennemann wird Schritt für Schritt zeigen, wie man mit dem Programm arbeitet und welche Möglichkeiten es bietet.

Fortgeschrittene Familienforscher können parallel in einem anderen Raum mit Ingrid Edelkötter die erweiterten Möglichkeiten von Heredis 2020 erkunden.

Für die Abendveranstaltung wird eine kleine Spende (3 Euro für Nichtmitglieder / 2 Euro für Mitglieder) gewünscht.

Anmeldungen für diese Veranstaltungen im Heimathaus Alte Post / Heimatverein Greven sind erforderlich unter: team-familienforschung@heimatverein-greven.de oder telefonisch unter  02575/95 55 99 (Ingrid Edelkötter), da die Teilnehmerzahl auf zehn Personen gegrenzt ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7554592?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker