Mutmaßliche Diebe gefasst
Kupferschrott im Wert von über 400.000 Euro entwendet

Münster/Greven -

Tonnenweise Kupferschrott haben drei Männer aus dem Münsterland nach Erkenntnissen der Polizei gestohlen. In Münster und Greven wurden jetzt bei Durchsuchungen Beweise gesichert. Für die Taten wurde offenbar professionelle Logistik genutzt.

Freitag, 11.09.2020, 12:25 Uhr aktualisiert: 11.09.2020, 12:38 Uhr
Mutmaßliche Diebe gefasst: Kupferschrott im Wert von über 400.000 Euro entwendet
Drei Männern aus dem Münsterland wird vorgeworfen, Kupferschrott im Wert von etwa 400.000 Euro gestohlen zu haben. Foto: dpa (Symbolbild)

Die Tat liegt schon eine Weile zurück, jetzt ist die Polizei den mutmaßlichen Tätern auf die Spur gekommen: In Münster und Greven wurde bei der Durchsuchung von Lagerhallen und Wohnungen von drei selbstständigen Transportunternehmern „umfangreiches Beweismaterial“ sichergestellt, wie die Polizei Münster am Freitag (11. September) mitteilte.

60 Tonnen Schrott geklaut

In der Nacht vom 30. auf den 31. Dezember war in einen metallverarbeitenden Betrieb in Werdohl bei Lüdenscheid (Sauerland) eingebrochen worden. Die 31, 40 und 49 Jahre alten Tatverdächtigen sollen dabei Kupferschrott im Wert von mehr als 418.000 Euro erbeutet haben. Für den Transport der Beute nutzten die selbstständigen Transportunternehmer aus Münster bisherigen Erkenntnissen zufolge ihre eigene Logistik. Die Polizei schätzt das Gewicht des Diebesguts auf etwa 60 Tonnen.

Polizei bittet um Hinweise

Bei der anschließenden Durchsuchung von Lagerhallen und der Wohnungen der Tatverdächtigen in Greven und Münster vergangene Woche Donnerstag (3. September), stellten die Beamten neben Beweismaterial auch eine sieben mal zweieinhalb Meter große Abrollmulde sicher. Wer der rechtmäßige Eigentümer der Mulde ist und ob sie aus einem weiteren Diebstahl stammt, ist Bestandteil der Ermittlungen. Die ursprünglich grüne Farbe wurde überlackiert und das Typenschild entfernt.

Mulde

Hinweise zum Hersteller und zur Herkunft der Abrollmulde nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen. Foto: Polizei Münster

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7578009?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker