Tom Berlage verabschiedet
Mit Herzblut für integrative Kicker im Einsatz

Greven -

Abschied vom Mitbegründer der integrativen Fußballmannschaft: Tom Berlage zieht es nun nach bestandenem Abitur in die weite Welt – er geht für ein Jahr nach Kannada und übergibt somit sein leitendes Traineramt an Nachfolger.

Sonntag, 04.10.2020, 16:15 Uhr aktualisiert: 05.10.2020, 07:38 Uhr
Tom Berlage (ausscheidender verantwortlicher Trainer), Simon Lodde (einer der 20 integrativen Kickerfreunden) und Frank Blom (Abteilungsleiter Fußball SC Greven 09).
Tom Berlage (ausscheidender verantwortlicher Trainer), Simon Lodde (einer der 20 integrativen Kickerfreunden) und Frank Blom (Abteilungsleiter Fußball SC Greven 09). Foto: Privat

Die Kickerfreunde, ein integratives Fußballteam von SC Greven 09 und Lebenshilfe, wurden vor nunmehr fast zwei Jahren von Tom Berlage mitaufgebaut und seitdem auch mitbetreut. Etwa 20 Menschen mit und ohne Handycap treffen sich wöchentlich samstags um 11 Uhr in der DW Werbung Arena und im Winter in der Soccerhalle Ems-Sport-Arena in Greven, um zu kicken.

Tom Berlage entstammt dem Lebenshelfer-Projekt des Gymnasiums in Kooperation mit der Lebenshilfe, in dem soziales Engagement im Vordergrund steht. Schüler und Schülerinnen der Oberstufe engagieren sich ehrenamtlich sozial, zumindest für die Zeit in der Oberstufe, häufig auch danach.

Tom Berlage zieht es nun nach bestandenem Abitur in die weite Welt – er geht für ein Jahr nach Kannada und übergibt somit sein leitendes Traineramt an Nachfolger.

Mit großem Dank für sein herausragendes Engagement überreichten Jana Oetker (Leiterin Freizeit bei der Lebenshilfe) und Frank Blom (Abteilungsleiter Fußball beim SC Greven 09) Tom Berlage Abschiedspräsente und erinnerten nicht nur an seinen Aufbau des Teams, sondern auch an die Freundschaftsspiele gegen Blau Weiß Aasee und gegen ein Team aus Enschede. Es sei beeindruckend, mit welchem Engagement Tom und sein Betreuerteam sich eingesetzt hätten. Die integrativen Kickerinnen und Kicker danken es jeden Samstag mit einem hellen Strahlen in den Augen, da sie durch dieses Engagement nun endlich „auf der anderen Seite der Spielfeldbande mittendrin mitkicken“.

Die Spielerinnen und Spieler der Kickerfreunde freute besonders, dass Tom Berlage ankündigte, nach dem Jahr in Kanada, sofern eben möglich, wieder zum Team hinzu zu stoßen.

Folgende Betreuerinnen engagieren sich in diesem Team: Von Beginn an Tom Berlage, Frieder Bez und Pauline Zweihaus, die als nunmehr ausscheidende Lebenshelfer durch die neue Generation der Lebenshelfer ersetzt werden. Weiter im Boot ist Moritz König. Zudem betreuen das Team nunmehr Patrick Schlautmann als hauptverantwortlicher Organisator und damit Nachfolger von Tom Berlage, Mou Seye als sein Stellvertreter sowie Frieda Eckert, Anastasia Fischer, Moritz Deitmar und Lizzy Suntrop.

Für die nahe Zukunft sind weitere Freundschaftsspiele vorgesehen, insbesondere gegen die integrativen Teams von Hannover 96 und des SC Hörstel. Weitere Interessierte können ohne Voranmeldung gerne samstags dazu stoßen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7616486?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker