Shanty-Chor im CMS-Pflegewohnstift
„Wir haben das gerne gemacht“

Gimbte -

Das war schon ein besonderer Auftritt, die Bewohner im CMS-Stift und deren Mitarbeiten haben sich sehr gefreut über die gelungene Abwechslung.

Dienstag, 06.10.2020, 12:00 Uhr aktualisiert: 09.10.2020, 10:29 Uhr
Erster Auftritt seit Ausbruch der Corona-Pandemie:
Erster Auftritt seit Ausbruch der Corona-Pandemie:

Der Shantychor Gimbte trat zum ersten Mal seit Beginn der Coronapandemie wieder öffentlich auf: Der Chor begeisterte die Bewohner im CMS-Stift. Und das natürlich unter Einhaltung strengster Coronaauflagen.

„Das war schon ein besonderer Auftritt“, so Kapitän Hein Alteniedieker. Was er damit meinte: die Bedingungen, unter denen die Gimbter Shantys aufgetreten sind. Eine Eingangskontrolle mit Maske, Temperaturmessung und eine ausführliche Dokumentation waren die Voraussetzungen für den Auftritt, der natürlich nur im Freien und mit Abstand stattfinden konnte. „Wir haben das gerne gemacht“, erläutert Alteniedieker, „wir wissen ja, wie wichtig es für die Menschen im CMS-Heim ist, gemeinsam mit uns bekannte Lieder zu singen. Und gerade jetzt, wo insbesondere die Menschen im betreuten Wohnen zurückstecken müssen, war es uns wichtig, für sie da zu sein.“

Nach langer Abstinenz ohne Proben war es auch eine Herausforderung für den Chor. „Es hat sicherlich nicht alles optimal funktioniert, zumal wir noch krankheitsbedingt auf unsere Chorleiterin Waltraud Hunsche verzichten mussten. Aber ehrlich gesagt, das spielt doch keine große Rolle, wenn man die Begeisterung bei den Bewohnern und dem Personal des CMS gesehen hat“, so Alteniedieker abschließend. Fazit des Auftritts, da waren sich alle einig, es war trotz aller wichtigen Auflagen ein gelungener Auftritt. Für einen Augenblick der Freude konnte die aktuelle schwierige Situation vergessen werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7619404?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker