Greven
Rechtsabbieger: Das lange Warten hat bald ein Ende

Die Arbeiten an der Abbiegespur von der Umgehungsstraße in die Kardinal-von-Galen-Straße liegen im Zeitplan.

Dienstag, 06.10.2020, 12:00 Uhr aktualisiert: 09.10.2020, 10:28 Uhr
Greven: Rechtsabbieger: Das lange Warten hat bald ein Ende
Foto: Peter Beckmann

Besonders die motorisierten Bewohner des Grevener Westens warten sehnsüchtig darauf. Gute Nachricht: Es dauert nicht mehr lange. „Am 16. und 17. Oktober wird die neue Rechtsabbiegespur von der Umgehungsstraße zur Kardinal-von-Galen-Straße asphaltiert und anschließend in Betrieb genommen“, erklärte André Kintrup, Geschäftsbereichsleiter Verkehr und Grün bei den Technischen Betrieben (TBG). Das ist für die Westler weniger interessant. Aber: Gleichzeitig werden wieder die alten Verhältnisse eingerichtet. Sprich: Eine Geradeaus-Spur in Richtung Saerbeck und zwei Linksabbieger-Spuren zur Nordwalder Straße (Emsbrücke). Denn dort staute sich in den vergangenen Wochen der Verkehr aufgrund der Bauarbeiten und der Sperrung einer Linksabbiegerspur ständig.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7619406?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker