Neue Außendarstellung der Nelson-Mandela-Gesamtschule
Logo symbolisiert die Schulgemeinschaft

Greven -

Ein schlichtes modernes Logo wurde mit großer Mehrheit unter drei Vorschlägen ausgewählt.

Dienstag, 06.10.2020, 11:30 Uhr aktualisiert: 09.10.2020, 10:30 Uhr
Von links: Markus Olesch, Mediengestalter und Designer des neuen Schullogos, Schüler/innen des 5. Jahrgangs, Frau Rindelhardt, stellv. Schulleiterin
Von links: Markus Olesch, Mediengestalter und Designer des neuen Schullogos, Schüler/innen des 5. Jahrgangs, Frau Rindelhardt, stellv. Schulleiterin Foto: Privat

Vor über zehn Jahren machte er seinen Abschluss an der Grevener Justin-Kleinwächter-Realschule. Damals schon war seinem Erdkundelehrer und Schulleiter Ingo Krimphoff positiv aufgefallen, dass Präsentationen via PowerPoint immer gestalterisch gelangen, wenn er seine Finger mit im Spiel hatte: Markus Olesch, elf Jahre später erfolgreicher Mediengestalter mit eigenem Unternehmen (Markus Olesch – design the future) hat in seinem ehemaligen Schulgebäude wieder erfolgreich gestaltet.

Schon die gerade ausgezeichnete Schülergenossenschaft „Auszeit“ erhielt von ihm vor mehreren Jahren sein ausdrucksstarkes Erscheinungsbild. Jetzt erhielt er nach Ausschreibung der Stadt Greven auch den Auftrag, für die Gesamtschule tätig zu werden. Eine neue „corporate identy“ der Nelson-Mandela-Gesamtschule musste her.

Herausgekommen ist ein schlichtes modernes Logo, das sowohl in allen drei Gremienberatungen (Schüler, Eltern, Lehrer) und auch der Schulkonferenz mit großer Mehrheit unter drei Vorschlägen ausgewählt wurde.

Übrigens auch der geheime Favorit des Designers, verrät er lächelnd.

Die drei geschwungenen Buchstaben erinnern von der Farbgestaltung an das gelb-blaue Stadtwappen von Greven, aber auch genauso in Form-und Farbgebung an die Ems und die Brücken, die die verschiedenen Teile der Stadt miteinander verbinden. Die einzelnen Teile des Logos werden zu einer Einheit, symbolisieren so auch eine Schulgemeinschaft, die aus den vielen Menschen zusammen ein Ganzes ergibt.

Auch die Botschaften des Namensgebers Nelson Mandela seien ihm während des kreativen Prozesses immer mal wieder im Kopf herumgespukt, erläutert Markus Olesch: der Glaube an das Miteinander von Menschen aller Kulturen, das durch Empathie und Vergebung erst möglich ist. Deshalb sei es ihm auch wichtig gewesen, diese Verbundenheit zwischen Menschen in der Gestaltung auszudrücken.

Nun prangt das farbenfrohe Logo auch im Foyer der Schule, ergänzt vom Abschlussgeschenk der letzten Abschlussklassen, einem Porträt Nelson Mandelas, bestehend aus einzelnen Porträtaufnahmen der Schüler und Schülerinnen.

2021 wird das neue Logo das erste Mal auf Abi-Zeugnissen der NMG erscheinen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7619417?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker