Stornokosten für abgesagte Klassenfahrten im Sommer
Eltern sollen 10 000 Euro zahlen

Greven -

Klassenfahrt - wäre schön gewesen. Coronabedingt hat die Gesamtschule alle für den August geplanten Fahrten abgesagt. Nun sollen die Eltern die Stornokosten übernehmen. Von Oliver Hengst
Dienstag, 06.10.2020, 16:32 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 06.10.2020, 16:32 Uhr
Beim Zeltlager in Westerode (hier ein Archiv-Bild) stehen immer sportliche Angebote im Mittelpunkt. In diesem Jahr fiel
Beim Zeltlager in Westerode (hier ein Archiv-Bild) stehen immer sportliche Angebote im Mittelpunkt. In diesem Jahr fiel Foto: Oliver Hengst
In Hamburg die Landungsbrücken besichtigen, in Berlin das Reichstagsgebäude erkunden, in Nottuln die Landschaft genießen, am Weste­roder See Sport treiben. Die Gesamtschüler hatten sich auf ihre Klassenfahrten gefreut – doch Corona machte ihnen einen Strich durch die Rechnung.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7620204?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker