Jugendliche sammeln Projektideen
Das Kesselhaus einmal ganz neu gedacht

GReven -

Zwölf Jugendliche vom Kesselhaus haben ein Wochenende miteinander verbracht und sammelten viele Ideen.

Freitag, 09.10.2020, 12:00 Uhr aktualisiert: 14.10.2020, 10:44 Uhr
Engagierte Jugendliche verbrachten ein Wochenende in Nottuln, um die Strukturen des Kesselhauses kritisch zu hinterfragen und zu überarbeiten.
Engagierte Jugendliche verbrachten ein Wochenende in Nottuln, um die Strukturen des Kesselhauses kritisch zu hinterfragen und zu überarbeiten.

Was wäre, wenn wir das Kesselhaus noch einmal ganz neu aufbauen würden? Das war am vergangenen Wochenende die zentrale Frage an die zwölf Jugendlichen vom Kesselhaus, welche auf ein Planungswochenende in die Jugendherberge in Nottuln gefahren sind.

Ziel des Wochenendes war es, die Strukturen des Kesselhauses kritisch zu hinterfragen, zu überarbeiten und die Jugendbeteiligung in Greven zu verbessern. Das Kesselhaus ist nämlich nicht nur ein Veranstaltungsort, sondern bietet Jugendlichen die Möglichkeit, Projekte in Greven zu verwirklichen.

Um dies so attraktiv wie möglich zu gestalten, sammelten die Teilnehmer der Fahrt viele Ideen und entwickelten, in einer ersten Vision, ein neues Konzept. Die detaillierte Ausarbeitung und die Umsetzung der Änderungen stehen noch bevor.

Zudem wurden eine Menge Projektideen für das nächste Jahr gesammelt und deren Termine festgelegt. Die Termine sollen in einem Kesselhaus-Veranstaltungskalender gesammelt veröffentlicht werden, um die Terminplanung für nächstes Jahr zu vereinfachen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7624236?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker